mz_logo

Region Kelheim
Mittwoch, 13. Dezember 2017 3

Proklamation

Schützen Poikam sind gut in Schuss

Viele Würdenträger und viele Aktivitäten im Rückblick runden das Jahr ab.
Von Thomas Kreidemeier

Die neuen Würdenträger der Poikamer Schützen Foto: Kreidemeier

Poikam.„Hätte ich das gewusst, hätte ich mir vorher noch ein Sakko gekauft“, scherzte Christian Strauß, der auf der Weihnachtsfeier des Schützenvereins Edelweiß Poikam im Gasthof Kellner Gundelshausen so richtig abräumte.

Strauß wurde ausgezeichnet für den Gewinn der Weihnachtsscheibe, die am gleichen Tag ausgeschossen worden war, des Wanderpokals Luftpistole, sowie des Wanderpokals Luftgewehr. Letzterer konnte ihm nicht übergeben werden, da der Titelverteidiger nicht hatte kommen können.

Der Abend begann mit der Begrüßung durch Schützenmeisterin Julia Strauß, die einen kurzen Rückblick gab. Neben dem „Lebendkickerturnier“, dem Vereinsausflug gemeinsam mit der Feuerwehr und der Dorfweihnacht in Poikam, mit deren Erlösen die Schützen unterstützt worden waren, erwähnte sie die neue Vereinstracht, die „ein echter Hingucker“ sei. Sie lobte die hohe Beteiligung an den Schießabenden.

Nachdem die Weihnachtsscheibe ausgeschossen war, folgte die Ehrung langjähriger Mitglieder (siehe Info). Danach wurden besondere sportliche Leistungen honoriert. Die neuen Vereinsmeister sind in der Schülerklasse Franziska Meier, in der Jugendklasse Laura Siedler, in der Juniorenklasse Fabian Schild, in der Schützenklasse Stefan Kirmeier, in der Altersklasse Jürgen Schild und in der Damenklasse Claudia Schmidbauer. Mit der Luftpistole gewann Matthias Wehdanner und bei den Feuerschützen Franz Englbrecht, der aber leider auch der einzige Teilnehmer war.

Es folgte die Übergabe des Wanderpokals Luftpistole an Christian Strauß. Nächster Tagesordnungspunkt war die Königsproklamation. Neue Jugendkönigin ist Laura Siedler, Pistolenkönigin Lisa Wehdanner, Schützenliesel Claudia Strauß, Schützenkönig Matthias Wehdanner und Feuerschützenkönig Franz Engelbrecht, allerdings wie bei den Vereinsmeisterschaften als einziger Teilnehmer.

Alle Könige wurden mit der traditionellen Halskette behängt, doch auch der Vizekönig und der 3. König gingen nicht leer aus: Sie bekamen eine Kette aus Knackern(2.) respektive Brezen(3.). Bastian Siedler, der je einmal Zweiter und Dritter wurde, klagte scherzhaft: „Ich hab doch schon gegessen!“ Weihnachtsgeschichte und Adventskranzversteigerung rundeten den Abend ab.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht