mz_logo

Region Kelheim
Mittwoch, 13. Dezember 2017 11

Herbstausflug

Touristische Perlen im Veneto entdeckt

Der Partnerschaftsverein Castelcucco brach von Rohr nach Venetien auf und war begeistert von ebensart und Gastfreundschaft.

Die Reisegruppe aus Rohr vor dem Dom San Stefano in Concordia Sagittaria Foto: Lankes

Rohr.Vom 28. bis 31. Oktober war der Partnerschaftsverein Castelcucco auf Herbstreise in Rohrs italienischer Partnerstadt. Auf der Hinfahrt legten die Teilnehmer einen ausführlichen Halt bei den Kristallwelten der Firma Swarovski in Wattens ein. Am mehrgängigen Abendessen im Hotel Monte Grappa nahmen eine ganze Reihe von Mitgliedern des örtlichen Partnerschaftsvereins, unter anderem 1. Bürgermeister Adriano Torressan, teil.

Am frühen Sonntagmorgen brach die Gruppe aus Rohr in die historisch bedeutsame Stadt Concordia Sagittaria im nördlichen Veneto auf. Eine Führerin führte die Reisegruppe durch die historischen Ausgrabungen aus der Römerzeit. Beeindruckende historische Gebäudeteile, Bruchstücken, Mosaike und ein Stück der Via Ennia waren zu sehen. Ebenso interessant war das Baptisterium.

Am Nachmittag warteten die Freunde aus Castelcucco mit einer Überraschung auf: Die Rohrer waren zu einem gemütlichen Essen und einer Weinprobe in den Weinbergen der Cantina Vintinove eingeladen. In geselliger Runde wurden deftige regionale Kost genossen und verschiedenen hervorragenden Weine der Cantina probiert. Viel zum Gelingen trugen Enea Fiocci und eine Musikgruppe bei.

Nach der Rückkehr nach Castelcucco besuchten die Rohrer das Maronifest im nahe gelegenen Pederobba. Am Montag steuerte die Gruppe die Stadt Vittorio Veneto an. Auch hier wurde die Gruppe fachkundig geführt. Auf dem Programm stand zunächst ein prunkvolles Herrenhaus aus dem 14. Jahrhundert. Zweite Station war der Dom Sancta Maria Nova mit seinem prächtigen Deckengemälde. Diese in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts wieder aufgebaute Kirche ist besonders wegen ihrem Hochaltar bekannt. Den ziert das Bild der glorreichen Muttergottes und Kind von Tizian. Tief beeindruckt verließ man diesen historischen Ort.

Bei der Hin- und Rückfahrt genossen die Reisenden herrliche Ausblicke über die herbstlichen Hügel des Valdobiadenes, der Heimat des Prosecco. Am Abend traf man sich nochmals mit den Gastgebern in der Pizzeria Walter zu einem gemeinsamen Abendessen, bei dem ebenfalls prächtige Stimmung herrschte. Und schon waren die erlebnisreichen Tage wieder vorbei und am Dienstag um 9 Uhr trat man die Rückreise nach Rohr an. Auf der Brennerhöhe wurde im weit bekannten Outlet noch eine längere Pause eingelegt.

Bilanz

  • Die diesjährige

    Fahrt, teilen die Teilnehmer, mit, hatte zwar nicht so allgemein bekannte, doch sehenswerte und äußerst interessante Ziele, deren Besuch großen Anklang fanden.

  • Besonders erfreulich

    war, dass an allen Tagen der Reise herrliches Wetter herrschte.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht