mz_logo

Region Kelheim
Montag, 18. Dezember 2017 5

Ausstellung

Wenn Bier und Papier eins werden

In Mainburg lädt die Volkshochschule die Stadthalle. Zu sehen sind auch Werke des Passauers Hubert Huber.
Von Wolfgang Abeltshauser

Die Ausstellung findet wie im Vorjahr in der Stadthalle statt. Archivfoto: Abeltshauser

Mainburg. Sie gehört jedes Jahr zu den kulturellen Höhepunkten der Stadt Mainburg. Auch heuer wieder hat die Kunstausstellung unter dem Dach der Volkshochschule (VHS) wieder einiges zu bieten. In der Stadthalle kommen Künstler verschiedener Stilrichtungen zusammen, um ihre Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Fotografie etc. zu präsentieren. Die Schau ist von Freitag bis Sonntags zu besichtigen, Vernissage ist am Donnerstag um 19.30 Uhr.

Gastaussteller ist in diesem Jahr Hubert Huber aus Passau. Er zeigt in Mainburg Bierdrucke auf Papier, die für die Ausstellung zum Thema Bier in Amberg entstanden sind. Gedruckt hat er mit verschiedenen Passauer Bieren und für Mainburg mit Zieglerbieren. Die Druckergebnisse lassen nach den Worten der Organisatoren erkennen, wie wichtig das Reinheitsgebot war und ist.

Wie immer gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm. Für junge Kunstfreunde gibt es wie in früheren Jahren auch ein spezielles Angebot: Am Ausstellungsfreitag finden von 9 bis 12 Uhr individuelle Führungen durch die Kunstausstellung für Schulklassen aus Grundschule, Mittelschule, Realschule und Gymnasium – mit Kurt Krüger und Johanna Neumayr. Aber nicht nur als Besucher sind Kinder und Jugendliche mit dabei. Sie stellen auch aus. Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums, der Mittelschule sowie der Grundschulen Sandelzhausen und Volkenschwand stellen Bilder aus.

Am Samstag stehen die Künstler ab 12 Uhr parat, um sich mit den Besuchern über ihre Kunstwerke zu unterhalten. Tamas Sipos lässt sich dabei beim Arbeiten über die Schulter schauen: Die Besucher sehen, wie eine Skulptur aus Holz entsteht. Am Sonntag von 15 bis 17 Uhr dürfen die Gäste beim Gestalten mit natürlichen Materialien sogar selber mitmachen.

Wie im Vorjahr gibt es eine Verlosung. Termin dazu ist der Sonntag um 17 Uhr. Es gibt ein Werk von Hubert Huber zu gewinnen. Dazu weitere Stücke verschiedener Aussteller. Sonntag von 14 bis 18 Uhr ist darüber hinaus das Kunst-Café geöffnet. Es gibt nicht nur kulturellen Genuss – sondern auch Kaffee und Kuchen zu genießen.

Seit einigen Jahren findet die Ausstellung unter dem Dach der Volkshochschule statt. Ihr Ursprung liegt über 40 Jahre zurück. Mainburger Künstler stellen sie seinerzeit auf die Beine. Seither sind Maler, Bildhauer und Grafiker aus der Hallertau und dem Landkreis Kelheim mit von der Partie.

Lange Jahre hatte der Kunstpädagoge Siegfried Pfeuffer die Organisation in seinen Händen. Mittlerweile ist die Veranstaltung wieder in die Stadthalle zurückgekehrt. Dazwischen gab es ein mehrjähriges Gastspiel im Christsaal oberhalb des Marktplatzes gegenüber dem Rathaus.

Weitere Berichte aus Mainburg

Was noch wichtig ist

  • Öffnungszeiten:

    Freitag, 14 bis 18 Uhr; Samstag, 12 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

  • Ort:

    Die Ausstellung findet wieder in der Stadthalle Mainburg, Griesplatz 1, statt. Eintritt frei. (wo)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht