Kelheim 02.06.2013, 15:19 Uhr

Hochwasser: Straßen gesperrt

Im Landkreis Kelheim heißt es an der Donau und an der Abens Land unter. Es kommt zu massiven Behinderungen, neue Sperren sind wahrscheinlich.

Hochwasser an der Donau in Neustadt an der Donau Foto: Pieknik

Hochwasser an der Donau in Neustadt an der Donau Foto: Pieknik

KELHEIM. Das Hochwasser im Landkreis Kelheim hat nach Informationen der Unteren Straßenverkehrsbehörde folgende Straßensperrungen zur Folge:

Im, Bereich der Stadt Abensberg ist die Aunkofener Straße bei der Eisenbahnbrücke gesperrt.

In Bereich der Stadt Kelheim: ist die Staatsstraße 2233: Weltenburg sowohl aus Richtung Staubing als auch aus Richtung Kelheim gesperrt; ebenso Asamstraße.

In Stausacker ist die Uferstraße, in Staubing die Straßen „ Am Krautgarten“ und teilweise der Ortsring gesperrt. In Herrnsaal sind der Amannsallerweg und der Eisgraben unpassierbar, wahrscheinlich folgt auch die Stiftstraße.

Kapfelberg werden demnächst wahrscheinliche die Straßen Römerbruchstraße und Jachthafen gesperrt, in Lohstadt: voraussichtlich die Lohstraße.

Für den Bereich der Stadt Mainburg: teilte das Landratsamt am Sonntagnachmittag folgende Sperrungen mit: Staatsstraße 2142: Sperrung von Margarethenthann bis B 299; Industriestraße bei der Fa. Wolf; Gemeindeverbindungsstraße Meilenhofen - Unterwangenbach; Straße bei der Kläranlage Dirschengrub; Gemeindeverbindungsstraße Meilenhofen in Richtung Ratzenhofen; „Radweg Wambach - Gumpertshofen (wegen Überlauf Regenrückhaltebecken) und diverser tiefer liegende Fußwege. Folgende Straßensperrungen sind .noch gefährdet: Straßen im Bereich der Abens unter anderem Paul-Nappenbach-Straße und Promenadenweg.

Im Bereich der Stadt Neustadt: ist der Donauradweg von Neustadt bis Sittling gesperrt; vorbereitet wird die .Sperrung der Kreisstraße KEH 4 (Irnsing, Dammsperre) und Umleitungsbeschilderung

Im Bereich der Gemeinde Saal ist die Bachgasse und in Verlängerung der Radweg Richtung Alkofen gesperrt. In der Bachgasse wird am Sonntag ab ab 17 Uhr ein Hochwassersteg errichtet, die Straße ist danach für Fahrzeuge nicht mehr passierbar.

Von den Einsatzkräften werden zusätzlich Vorbereitungen getroffen, um Gebäude bzw. Straßen vor Überflutung zu schützen, soweit dies möglich ist. Da ein erhöhtes Verkehrsaufkommen von LKW´ s bestehen kann, werden die Kraftfahrer um entsprechende Vorsicht gebeten. In den nächsten Tagen werden voraussichtlich Pegelstände wie in den Jahren 2002 und 2005 erwartet, wobei derzeit der Höchstwasserstand der Donau mit einem Pegel Kelheim von etwa 700 cm vorhergesagt wird. Die genauen aktuellen und prognostizierten Pegelstände können jederzeit unter www.hnd.bayern.de, für mobile Geräte unter m.hnd.bayern.de abgerufen werden.

Zusätzlich ist das Bürgertelefon des Landratsamtes Kelheim unter der Nummer 09441/207-486 am Sonntag, den 02.06.2013 von 14.00 - 20.00 Uhr, am Montag 03.06.2013 ab 8.00 Uhr erreichbar. (mz/dt)

 

Umfrage - Ergebnis

 
 
 
 

Mittelbayerische.de Logo