Kelheim 26.04.2012, 12:01 Uhr

In Neustadt wird’s laut und schmutzig

Am Sonntag gibt es eine wilde Jagd auf sechs Halbfinalplätze in der U21-WM im Speedway. Auf die Gäste warten Topfahrer.


        Foto: Archiv

Foto: Archiv

Neustadt. 20 packende Speedway-Läufe werden die Fans am Sonntag in Neustadt sehen, ehe feststeht, wer einen der sechs begehrten Halbfinalplätze bei der U21-WM erhält. 16 Cracks haben sich für die Rennen im Anton-Treffer-Stadion angekündigt, darunter der amtierende U 21-Weltmeister Maciej Janowski aus Polen. Zwei 18-Jährige aus Deutschland sagen dem internationalen Feld den Kampf an. Um 14 Uhr geht’s los.

Am Tag zuvor zeigen Youngsters in einer nationalen Serie ihr Können. Dort stehen auch die Söhne des achtfachen Weltmeisters Gerd Riss am Start.

 

Umfrage - Ergebnis

 
 
 
 

Mittelbayerische.de Logo