Kelheim 18.02.2012, 19:09 Uhr

Strom der Stadtwerke Kelheim wird teurer

Ein Drei-Personen-Haushalt zahlt ab April rund 26 Euro mehr im Jahr. Schuld ist der Staat, sagt der Stadtwerke-Geschäftsführer.


        Strom wird für Kelheimer Stadtwerke-Kunden ab 1. April teurer.

Strom wird für Kelheimer Stadtwerke-Kunden ab 1. April teurer.

Kelheim. Die Stadtwerke Kelheim kündigen eine Erhöhung ihres Strompreises zum 1. April an: „Um durchschnittlich 3,2 Prozent“ kostet mehr, was die Verbraucher aus der Steckdose holen. Das teilt Stadtwerke-Geschäftsführer Christian Kutschker in einer Pressemitteilung mit. „Die Preiserhöhung bedeutet für einen Drei-Personen-Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3000 Kilowattstunden Strom eine Erhöhung von brutto 25,70 Euro im Jahr, was circa 3,2 Prozent entspricht.“

Die Schuld für die Erhöhung schiebt Kutschker dem Staat zu: Zum einen müssten seit 1. Januar per Gesetz die Endverbraucher für die so genannten Netzentgelte von stromintensiven Betrieben aufkommen. Zum anderen wirkten sich erhöhte Netzkosten als Preistreiber aus und ebenso die Umlage für Erneuerbare Energien, heißt es in der Mitteilung weiter.

 

Umfrage - Ergebnis

 
 
 
 

Mittelbayerische.de Logo