mz_logo

Gemeinden
Donnerstag, 23. November 2017 10° 3

Frühjahrsmarkt

Abensberg wartet auf den Frühling

Trotz kühler Temperaturen kamen Besucher. Der Osterhase machte den Kindern Geschenke. Und auch die Erwachsenen hatten Spaß.
von Wolfgang Abeltshauser

  • Erstmals war die DLRG mit dabei. Die Kinder durften angeln. Fotos: Abeltshauser
  • Das Elektroauto der Mittelschule hatte seinen Auftritt.
  • Justin hatte Spaß am Glücksrad.
  • Leoni (l.) und Emma holten sich eine süße Mahlzeit.
  • Der Osterhase verteilte leckere Geschenke.

Abensberg. Die Sonne lugte nur selten hinter den Wolken hervor. Nein, der Frühling zog jetzt am Sonntagnachmittag nicht mit aller Macht in Abensberg ein. Allerdings blieb es die ganze Zeit über trocken. Und so kam trotz noch etwas kühler Temperaturen doch eine ansehnliche Zahl an Besuchern zum Frühjahrsmarkt in die Innenstadt und ins Einkaufszentrum.

Die für alle Fälle hergerichteten Freisitze in der Innenstadt blieben zwar leer. Jedoch nahmen die Gäste schon am frühen Nachmittag die Angebote in den Gaststätten oder auch unter dem Dach beim Umweltmarkt war und freuten sich über das kulinarische Angebot. Das es traditionell in der Innenstadt am Frühjahrsmarkt zum Sonderpreis gab.

Dermaßen gestärkt konnte es losgehen auf die Entdeckungstour durch den Markt. Viele steuerten da erst einmal die Hochzeitsmesse beim Kuchlbauer an. Dort gab es alles, was Braut und Bräutigam so brauchen. Was schon beim Hinweis auf einen Tanzkurs begann. Darüber hinaus fanden die Hochzeitspaare in Spe alles – vom Schuh über die Ringe bis zum Brautkleid. Auf diese Dinge waren wiederum Leoni und ihre Schwester Emma überhaupt nicht aus. Die beiden kleinen Abensbergerinnen zog es zur Schokolade. Erdbeeren in Süßes eingehüllt – das schmeckt einfach.

Strom das große Thema

Wer den Kuchlbauersaal verlies, der wurde von angenehmen Klängen begrüßt. Denn auf dem Stadtplatz spielte die Abensberger Stadtkapelle einige Stunden auf. Wie die Hochzeitsmesse gehört auch der Umweltmarkt fest zum Repertoire. In der Pöglstraße stand die E-Mobilität im Mittelpunkt. Die Aussteller zeigten Wägen und Fahrräder, die mit Strom angetrieben werden. Und da hatte das E-Mobil, das einst Schülerinnen und Schüler der Mittelschule im Rahmen eines Projekts auf die Straße brachten, auch seinen Auftritt. Und es fand sehr wohl Beachtung neben den Schlitten von großen Automobilherstellern. Neben diesem Thema ging es beim Umweltmarkt auch um Direktvermarkter. Außerdem fehlten Klassiker wie die gebastelten Insektenhotels nicht. Auch die Schornsteinfeger gaben Informationen. Manfred Rauscher fungierte dabei in seiner Arbeitskluft als Glücksbringer.

Was wäre der Frühjahrsmarkt ohne das Mitmachen der Vereine. Feuerwehr und DLRG hatten sich nicht umsonst angestrengt. Denn auf dem Karmelitenplatz, wo beide Hilfsorganisationen vor allem für die Kinder Kurzweil boten, drängten sich rasch die Menschen. Die Feuerwehr bot wieder das beliebte Bierkisten Stapeln. Das war etwas für mutige Buben und Mädchen. Wer es da etwas geruhsamer haben wollte, der war bei der DLRG gut aufgehoben. Dort durfte nach dicken Fischen geangelt werden. Es waren selbstverständlich keine echten, sondern gebastelte Tiere.

Einkaufen und Kinderspaß

Einkaufen am Sonntag, das lockt sehr wohl die Menschen. Was vor allem beim Einkaufszentrum zu sehen war. Dort und in der Umgebung waren geben 14 Uhr schon sehr viele Parkplätze belegt. Auch die Wiese vor dem Freibad steuerten Wagenlenker an. Im Einkaufszentrum hatten nicht nur die Läden für Mami und Papi offen. Für die Kinder gab es ein umfangreichen Programm. Wer wollte, durfte sich schminken lassen. Ein Jongleur zeigte seine Künste und ein Puppentheater spielte auf. Eisenbahn Fahren und Klettern waren weitere Angebote für die kleinen Gäste auf dem Frühjahrsmarkt.

Die Abensberger Fairtrade-Initiative nutzte den Markt und macht Werbung für ihr neuestes Produkt. Ein fair gehandeltes T-Shirt, das mit ökologischen Farben bedruckt ist. Es ist bei mehreren Abensberger Geschäften ab sofort zu haben. Wie von Felicitas Kirchmann zu erfahren war, war es seit langem der Wunsch der Initiative, auch im Bereich der Textilien den Abensbergern etwas anbieten zu wollen.

Abensberger Frühjahrsmarkt

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht