mz_logo

Gemeinden
Montag, 20. November 2017 3

Aktion

Schnitzeljagd auf der Brand verlangt Geschick und Grips

Die Sportfahrergemeinschaft organisierte am Montag den ersten Tag der Kinderferienwoche. Die Kinder klapperten dabei ganz Ihrlerstein ab.
von Emily Buchner

  • Die erste Prüfung auf dem Weg zum Tagessieg bei der Ihrlersteiner Schnitzeljagd. Fotos: Buchner
  • Die versammelte Truppe bei der Siegerehrung.
  • Der stolze Sieger Leo Mühlbauer

Ihrlerstein.In die Nähe der Hangkante hat die Schnitzeljagd die jungen Ihrlersteiner geführt. Dort wartete als erste Station ein Würfelspiel auf sie. „Da müsst ihr jetzt sogar ein bisschen rechnen, obwohl Ferien sind“ sagte Frau Krampfl. An der ersten Station der Schnitzeljagd konnten die Kinder mit ein bisschen Glück und Strategie Punkte sammeln.

Sogar Rechnen machte Spaß

Aber, auch wenn Rechnen dabei eine Rolle spielt, den Kindern machte es sichtlich Spaß. Mit Begeisterung waren die 30 Teilnehmer – überwiegend Jungs – bei der Sache. Auch ihr Ehrgeiz war schnell gepackt; schließlich gingen alle Ergebnisse in die Tageswertung ein. „Das ist aber alles bloß ein Spiel“, rief Armin Krampfl, der Sportleiter der Sportfahrergemeinschaft Ihrlerstein, um den Konkurrenzkampf zu mindern. Die Sportfahrergemeinschaft organisierte am Montag den ersten Tag der Kinderferienwoche. Durch ganz Ihrlerstein bereiteten sie die Schnitzeljagd vor; die Route fanden die Kinder durch Zahlen, die auf dem Weg angebracht waren. Dabei forderten sie nicht nur die Kombinationsfähigkeit, sondern auch die sportliche Ausdauer der Kinder.

Ein Golfturnier am Bauhof

Als nächstes ging es weiter zum „Golfturnier“ am Bauhof. Danach wurden auch bei der Kuhtränke beim Büchsenwerfen sportliche Fähigkeit und Präzision gefordert.

Bei der letzten Station, beim Brünnerl, war Steine sammeln angesagt. Die Aufgabe: Einen Stein zu finden, der genau 50 Gramm wiegt. Auch das spornte die Kinder enorm an und ein junger Teilnehmer erzielte mit seinem Stein tatsächlich eine Punktlandung.

Die vom Kulturausschuss geleitete Kinderferienwoche der Gemeinde Ihrlerstein findet dieses Jahr vom 14. bis 18. August statt. Drei Erwachsene (Elke Eggenhofer, Gisela Schmid, Armin Krampfl) begleiteten die sechs- bis zwölfjährigen Kinder. Weitere halfen bei den Stationen.

Armin Krampfl erzählt: „Wir Mitglieder der Sportfahrergemeinschaft wollen die Gemeinde bei der Kinderferienwoche unterstützen und finden es wichtig, den Jugendlichen in den Ferien etwas zu bieten. Dieses Jahr sind wir das zweite Mal dabei.“

Krampfl organisierte aber nicht nur diesen Tag im Rahmen der Kinderferienwoche – im Oktober ist eine weitere Aktion der Sportfahrergemeinschaft geplant: ein Auto-Slalom am Volksfestplatz. „Die Nachfrage war groß. Beim Rennen geht es aber weniger um Geschwindigkeit – wie man vielleicht meinen würde – als vielmehr um Geschicklichkeit und korrektes Fahren“ erklärt er.

Abschließend lobte Krampfl die Ausdauer der Kinder: „Ihr alle habt die sieben Kilometer super durchgehalten, auch die Jüngeren. Respekt!“

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht