mz_logo

Kelheim
Montag, 25. September 2017 20° 4

Lustig

Zeit wird’s für neuen Lachmuskelkater

Beim Proben dürfen die Darsteller vom Abensberger Theatermix noch mitlachen. Bis zur Premiere muss damit aber Schluss sein.
Von Heike S. Heindl

Maria Köglmeier, Vroni Steiner, Ralf Bauer und Konrad Ettengruber erleben ein „Martyrium an der Kasse“, ein Stück von Toni Lauerer.Fotos: Heike S. Heindl

Abensberg.„Zeit is worn“, so lautet nicht nur das Motto des neuen Programms der munteren Truppe vom Abensberger Theatermix, sondern auch die Stimmen derer, welche die Aufführungen nach der einjährigen Pause vermisst haben. Regisseurin Brigitte Hanrieder probt derzeit mit rund 15 Schauspielern bereits im elften Jahr beliebte Sketche.

Los geht es am Samstag, 7. Oktober, um 19.30 Uhr, wie gewohnt in der Gaststätte Aunkofener Stub’n in der Aunkofener Straße 8, bekannt als Lauberger.

„Die Proben laufen gut, und trotzdem üben wir mindestens 20 bis 25 Mal, einfach weil’s so viel Spaß macht“, schwärmt die Regisseurin.

Gezeigt werden die verschiedensten Sketche von Toni Lauerer, Günter Grünwald, Kabarett Simple, Ursus und Nadeschkin, Herbert und Schnipsi, Rüdiger Hoffmann und Loriot. Dabei weiß Brigitte Hanrieder schon beim Aussuchen der Stücke genau, welche Rolle zu wem passt.

Landrat in ungewohnter Rolle

Auch Landrat Martin Neumeyer ist wieder mit von der Partie und in einer ungewohnten Rolle im Stück „Das kultivierte Gespräch“ vom Kabarett Simple zu sehen. Spielkollegen in diesem Sketch sind Renate Fleischmann, Pia Schindler und Josef Mages. Wie in allen anderen Stücken werden auch hier die Lachmuskeln garantiert äußerst stark beansprucht. Schon bei den Proben konnte man sich kaum das Lachen verkneifen.

Beim „Martyrium an der Kasse“ von Toni Lauerer zeigt Vroni Steiner vollste Gelassenheit, während es Konrad Ettengruber vor Ungeduld fast zerreißt.

Maria Köglmeier als Kassiererin musste sich bei den Proben beherrsschen, um die benötigte Ernsthaftigkeit zu bewahren, während Ralf Bauer überzeugend ernst seine Rolle spielte. Auch die musikalische Einlage von Pia Schindler in Begleitung am Akkordeon von Anton Sandl mit dem Titel „Hey Sie!“ von der Couplet AG lässt kein Auge trocken.

„Es macht unheimlich Spaß“

Was die Theatergruppe für Brigitte Hanrieder bedeute, erklärte sie strahlend folgendermaßen: „Es macht unheimlich Spaß und wir sind eine nette Truppe, die sich hervorragend versteht. Das Ganze macht mir einfach unheimlich viel Freude. Deshalb treffen wir uns auch so oft. Die Mitspieler kommen von alleine oder ich spreche sie einfach an, wenn ich das Gefühl habe, derjenige würde gut dazu passen.“

Insgesamt suchte die Regisseurin aus rund 30 Stücken 17 Sketche heraus, die gezeigt werden. Die Schauspieler kommen allesamt aus Abensberg. Mit Lockerheit, Mut zu gewagten Outfits und einem Minimum an Requisiten, wird dem Publikum ein fröhlicher und lustiger Abend garantiert.

Kartenvorverkauf: Im Pfarrheim Abensberg in der Theoderichstraße findet heuer erstmals der Kartenvorverkauf statt. Am Samstag, 16./23. und 30. September jeweils von 10 bis 14 Uhr und zwei Stunden vor jeder Vorstellung öffnet die Abendkasse beim Lauberger. Dort gibt es ebenfalls Tickets für alle Aufführungstermine.

Aufführungstermine: Samstag/Sonntag, 7./8. Oktober, Mittwoch/Freitag, 11./13. Oktober, Sonntag 15. Oktober, Freitag/Samstag/Sonntag, 20./21./22. Oktober, Freitag/Samstag/Sonntag, 27./28./29. Oktober; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr und sonntags um 18 Uhr.

Mitwirkende: Simon Bayerlein, Peter Obster, Alex Steibl, Vroni Steiner, Maria Köglmeier, Ralf Bauer, Konrad Ettengruber, Renate Gantner, Maria Hecker, Renate Fleischmann, Ralf Bauer, Pia Schindler, Josef Mages, Martin Neumeyer, Anton Sandl.

Technik: Marco Hemmert

Musik: Anton Sandl

Moderation: H.W.Gantner

Regie: Brigitte Hanrieder (hf)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht