mz_logo

Region Neumarkt
Samstag, 25. November 2017 13° 3

Polizei

Beilngries: Auto erfasst einen Fußgänger

Ein 70-Jähriger übersah den dunkel gekleideten Fußgänger, weil er geblendet wurde. Der 47-Jährige wurde schwerst verletzt.

Laut Polizei hatte der Autofahrer den Fußgänger nicht gesehen. Symbolfoto: André Baumgarten

Beilngries.Ein 47-jähriger Fußgänger ist am Donnerstag, gegen 19.05 Uhr, von einem Auto erfasst worden.

Laut Polizei fuhr ein 70-Jähriger mit seinem Auto in Beilngries auf der Staatsstraße 2230 von Leising kommend ortseinwärts. Das Auto sei langsam gefahren – erfasste aber kurz nach dem dortigen Autohaus einen entgegengesetzt auf der Fahrbahn laufenden, offensichtlich alkoholisierten 47-Jährigen. Der Fußgänger wurde bei dem Zusammenstoß schwerst verletzt.

Der Autofahrer gab an, er sei von einem entgegenkommenden Fahrzeug geblendet worden und habe den dunkel gekleideten Fußgänger zu spät erkannt. Der 47-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden von rund 500 Euro.

Die Feuerwehr Beilngries regelte den Verkehr und leuchtete die Unfallstelle aus. Zu Klärung des Unfallhergangs wurde von der Staatsanwaltschaft ein Gutachter eingeschaltet.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region Neumarkt finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht