mz_logo

Region Neumarkt
Mittwoch, 24. August 2016 28° 1

Sport

Beim Laufen Lächeln statt Hecheln

Lauftrainer Herbert Steffny gab den Neumarktern Tipps. Eineinhalb bis zwei Jahre dauert es, für einen Marathon zu trainieren.
von Michael Schrafl

Bekannt wurde Herbert Steffny unter anderem als Marathontrainer von Joschka Fischer. Foto: Schrafl

Neumarkt.Sein größter sportlicher Erfolg war die Bronzemedaille beim Marathon 1986 in Stuttgart. Bekannt wurde Herbert Steffny als Marathontrainer des früheren Außenministers Joschka Fischer. Der frühere Hochleistungssportler und jetzige Lauftrainer und Autor war Gast beim Verein „Triathlon Windschatten Neumarkt“. Vor mehr als 100 Zuhörern sprach er zum Thema „Laufend in Form – Walking, Jogging Running mit Spaß“.

Welche Tipps geben Sie einem Anfänger?

Man soll lieber langsamer laufen, um das Verletzungsrisiko in Grenzen zu halten, am Besten dreimal in der Woche. Die Laufzeit von 20 Minuten steigert man mit der Zeit auf eine Stunde – anfangs mit Pausen. Kräftigungs- und Dehnungsübungen und eine vollwertige Ernährung sind eine gute Ergänzung. Ideal zum Laufen sind flache Strecken, Wald- und Parkflächen.

Was ist beim Kauf von Laufschuhen zu beachten?

Am Besten lässt man sich im Fachgeschäft beraten, denn jeder Zweite hat eine Fußfehlstellung. Welchen Schuh man braucht, hängt vom Körpergewicht, von der Fußform, vom Laufstil und schließlich vom Boden ab. Auch unterscheidet sich ein Trainingsschuh von einem Wettkampfschuh

Wie hoch ist der Kalorienverbrauch beim Laufen?

Beim Laufen verbraucht man ungefähr eine Kilokalorie pro Kilometer und Kilogramm Körpergewicht. Das heißt ein Mann mit 80 Kilogramm verbraucht bei zehn Kilometern 800 Kilokalorien.

Welche Fehler kann man beim Laufen machen?

Die Leute wollen oft in kürzester Zeit Höchstleistungen erreichen und laufen dann zu schnell und zu viel. Daher die Devise: „Lächeln statt Hecheln“. Wichtig ist es, auf seinen Körper zu hören. Wir dürfen nicht gegen den Körper trainieren, sondern wir müssen für den Körper trainieren.

Wie schaffe ich es, mich langfristig zu motivieren?

Laufen darf nicht in Stress ausarten. Deshalb sollte man das Ausdauertraining eher ruhig angehen, zum Beispiel mit Walking oder sehr langsam laufen und Gehpausen. Wichtig, sich nicht frustrieren lassen. Nicht die gelaufene Strecke ist ent-scheidend, sondern die Zeit. Wenn jemand ernsthaft mit dem Laufen einsteigen will, ist es das Beste, sich einem Freundeskreis, einer erfahrenen Gruppe oder einem Lauftreff anzuschließen.

Kann jeder einen Marathon laufen?

Der Marathonlauf ist der Traum vieler Menschen und ein tolles Ziel. Doch nicht jeder hat die Knochen dazu. Jeder Läufer muss mindestens eineinhalb bis zwei Jahre dafür trainieren.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht