mz_logo

Region Neumarkt
Dienstag, 21. November 2017 5

Politik

Debatte um die Neumarkter Feuerwehr

Die FLitZ-Stadträte fordern von dem Leitenden Rechtsdirektor Jürgen Kohler, dass er sich beim Rechnungsprüfer entschuldigt.

Damit sie schneller zu Einsätzen fahren kann, soll die hauptamtliche Mannschaft der Neumarkter Feuerwehr um vier Personen aufgestockt werden. Archivfoto: Röhrl

Neumarkt.Die verbale Auseinandersetzung in der jüngsten Stadtratssitzung zwischen dem Leitenden Rechtsdirektor Jürgen Kohler und dem Leiter des Rechnungsprüfungsamtes, Max Pirzer, hat ein Nachspiel. FLitZ-Stadtrat und OB-Kandidat Dieter Ries hatte an der Diskussion um vier zusätzliche Hauptamtliche in der Neumarkter Feuerwehr aus Zeitgründen zwar nicht persönlich beigewohnt – doch aufgrund der Berichterstattung kritisiert er nun das Verhalten von Kohler.

In einem offenen Brief teilt er mit, dass FLitZ „mit Erstaunen, nein, besser mit äußerstem Befremden“ gelesen habe, dass Kohler „den städtischen Leiter des Rechnungsprüfungsamtes, Herrn Pirzer, in einer Ihnen in keinster Weise zustehenden Art verbal angegriffen“ habe. Pirzer hatte Bedenken geäußert, dass keine vier weiteren hauptamtlichen Mitarbeiter notwendig seien. Kohler hatte erläutert, dass die Wehr nur dann rechtzeitig bei Notfällen zur Stelle sein könne, wenn sie besser personell ausgestattet sei.

Ries schreibt, dass Pirzer diese Bedenken wohl intern mehrfach gegenüber dem Oberbürgermeister und Kohler geäußert habe. „Diese Bedenken wurden von Ihnen beiden dem Anschein nach, ganz einfach beiseite geschoben“ – und der Stadtrat sei nicht informiert worden. Ries verweist auf einen Bericht der überörtlichen Rechnungsprüfung, der sich „äußerst kritisch“ mit der Beschäftigung der jetzigen vier hauptamtlichen Feuerwehrleute auseinandersetze und infrage stelle, ob diese angemessen beschäftigt werden könnten und es werde eine mögliche finanzielle Haftung in den Raum gestellt. „Gott sei Dank ist er als Leiter des Rechnungsprüfungsamtes kraft gesetzlicher Regelung unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen“, heißt es über Pirzer weiter.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht