mz_logo

Region Neumarkt
Mittwoch, 17. Januar 2018 9

Weihnachtsmarkt

Eine Budenstadt, die nur Gutes tun will

Der Dietfurter Markt ist nicht der größte im Umkreis, aber derjenige, welcher sich ganz dem Benefizgedanken verschrieben hat.

  • Die zweiten Klasse der Grundschule wirkten bei ihrem Auftritt keinesfalls schüchtern. Von ihnen gab es Weihnachtslieder zu hören.Fotos: ufb
  • Dieter Schulz führte das Drechseln vor. Foto: ufb
  • Die Kolpingkapelle bei ihrem Auftritt. Foto: ufb
  • Ganz schon ins Horn bliesen die Jagdhornbläser. Foto: ufb
  • Der Verein „Von uns – für Kinder“ verkaufte für einen guten Zweck heiße Getränke. Foto: ufb
  • Von ihrem Verkaufserlös profitieren die „Helfer vor Ort“. Foto: ufb

Dietfurt.Seit Donnerstag lag über dem Marktplatz der Duft von Glühwein, Punsch und Bratwürstl. Dafür sorgte der Christkindlmarkt rund um den Chinesenbrunnen. Besonders bei Aktionen auf der Aktionsbühne oder bei Verlosungen drängten sich auf den Stadtplatz die Besucher.

Der Dietfurter Markt wurde zum 21. Mal abgehalten. Mit zwölf rustikalen Buden, in denen vor allem Gaumenfreuden angeboten werden, gehört er im Umkreis zu den kleineren vorweihnachtlichen Märkten. Vielleicht ist diese Übersichtlichkeit der Grund, weshalb er gerne angenommen wird. Wahrscheinlich aber auch, weil die meisten der Standbetreiber Waren und Kulinarisches anbieten, um mit deren Erlös helfen zu können.

Die Eröffnung erfolgte am späten Nachmittag des Donnerstags zunächst durch das diesjähriger Dietfurter Christkindl Rebecca Heimisch aus Unterbürg. Dazu hatten sich viele Besucher eingefunden, um die Zwölfjährige zu erleben. Dabei glänzte sie nicht nur wegen der Scheinwerfer, sondern auch wegen ihres gekonnten Prologs.

Lautsprecher als Problem

Sie zeigte keine Aufgeregtheit, obwohl weil die Lautsprecheranlage erhebliche Schwächen zeigte. Rebecca musste deswegen an anderer Stelle das Gedicht noch einmal sagen. Auch hier blieb sie locker und unaufgeregt. Sie erntete viel Beifall. Bürgermeisterin Carolin Braun dankte allen, die zum Gelingen des Marktes beitragen.

Kurz danach haben die Schüler der 2. Klassen der Grundschule unter der Leitung von Elisabeth Rembs und Ursula Nitschmann mit Gesang und Spiel das Rahmenprogramm eröffnet. Ihnen folgten die Klassen drei und vier unter der Leitung von Alexander Pöppl und der Töginger Kindergarten mit Liedern und Gedichten. Danach spielte bis Ende des ersten Tages die Kolpingkapelle Töging (Leitung Josef Weiß).

Am Freitag nach Einbruch der Dunkelheit stellte sich eine Musikgruppe der Mittelschule vor. Die Leitung hatte Michael Waldmüller. Anschließend sorgte der Dietfurter Kindergarten mit Laternen für einen leuchtenden Zug. Zum Ausklang spielten die Schüler der Siebentäler Musikausbildung unter der Leitung von Martin Neger. Das Finale am zweiten Tag bildete die erste Ziehung einer Tombola, bei der man 15 Weihnachtsgänse gewinnen konnte.

Bei zwei Auftritten am Samstag erfreuten die Obermässinger Alphornbläser die erstmals gleich zu neunt antraten. Zudem gastierte der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Beilngries/Dietfurt unter der Leitung von Ricarda Ruckdeschel. Als Höhepunkt erwies sich das Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche, das auch ohne Markt stattgefunden hätte.

Wertvolle Preise bei der Tombola

Dicht gedrängt war am Sonntag das Programm. Kutschenfahrten durch das weihnachtlich geschmückte Dietfurt erhöhten bei Kindern die vorweihnachtliche Freude. Am Nachmittag spielten die „Weiß-Blauen Sieben-Täler“ unter der Führung von Stephan Graf Weihnachtslieder. Wie an den Vortragen sah zwischendurch das Christkindl in Begleitung von St. Nikolaus vorbei. Zu vorgerückter Stunde erfolgte die Hauptziehung der Tombola, bei der Waren und Einkaufsgutscheine im Wert von einigen Tausend Euro zur Verlosung kamen.

Ideen der Hilfe

  • Für Kinder:

    Der Glühweinverkauf vom Verein „Von uns – für Kinder“ hilft Projekten auf Sri Lanka.

  • „Maschenwerk“

    half mit Selbstgestricktem den „Helfern vor Ort“.

  • Resi und Siegfried Schweiger

    unterstützen mit Weihnachtsschmuck die franziskanische Kinderkrebshilfe. (ufb)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht