mz_logo

Region Neumarkt
Dienstag, 21. November 2017 7

Schulleben

Eine Schule auf dem Gesundheits-Trip

Seit Montag gibt es in der Mittelschule Postbauer-Heng Angebote zum Selbstausprobieren und viel Ermunterung zur Bewegung.
Von Sigrid Fischer

Wie gut es tut, sich gegenseitig mit Igelbällen zu massieren, lernten die Schülern bei diesem Angebot kennen.Fotos: Fischer

Postbauer-Heng. Postbauer-Heng. In der Erich Kästner-Mittelschule hat seit Montag eine Gesundheitswoche stattgefunden. Das Ziel dieser großen Aktion ist es, die Schülerinnen und Schüler an eine möglichst nachhaltige und gesunde Lebensweise heranzuführen. Deshalb werden in dieser Woche während der Unterrichtszeit diverse Angebote durch die Lehrkräfte, Erzieher aber auch durch Eltern angeboten, an denen alle Schüler teilnehmen können.

Blätter belohnen Fußgänger

Ein besonderer Wert ist dabei auf die körperliche Fitness gelegt worden. So etwa bei der Aktion „Zu Fuß in die Schule“. Die Kinder sollen – wenn möglich – ihren Schulweg zu Fuß und ab der vierten Klasse mit dem Fahrrad bewältigen. Aus diesem Grund wurde zum Ansporn in der Eingangshalle ein Baum, den die Erzieherin Sonja Pfeiffer hergestellt hat, aufgestellt. Jedes Kind, das zu Fuß oder mit dem Rad gekommen ist, darf ein Blatt mit seinem Namen darauf anbinden. Rektorin Sabine Bodenmeier hofft, dass der Baum im Laufe des Schuljahres voller Laub belegt worden ist.

Unter dem Motto „Lauf Dich fit“ können die Schülerinnen und Schüler ihre täglichen Schritte zählen. Da die AOK dieses Projekt finanziell unterstützt hat, konnten 90 Schrittzähler angeschafft werden. Weitere Bewegungsangebote sind Bewegungsparcours, Pausenspiele sowie ein gemeinsamer Morgensport. Ebenso wird ein Augenmerk auf die Ernährung gerichtet: Dabei gab es Antworten zu folgenden Fragen: „Wie schaut ein gutes und gesundes Pausenbrot aus? Wie müssen eine ausgewogene Brotzeit und wie ein ausgewogenes Frühstück sein?“

Info über alles rund ums Wasser

Über ein bewusstes Ernährungsverhalten informierten die Schüler der M-Klassen und luden die Schüler zum selbstzubereiteten Essen ein. Dass Wasser ebenfalls ein notwendiges und wichtiges Lebensmittel ist, konnten die Schüler bei einem weiteren Programmpunkt erfahren.

Unter dem Thema „Psychische Gesundheit und Stärke“ wurden Angebote wie Lachyoga, Kindermeditation und Philosophieren wahrgenommen. Auch eine Igelballmassage, bei der sich die Schüler gegenseitig massierten, war dabei.

Zusätzlich fand anlässlich der Gesundheitswoche ein Einbinden von Externen statt. So informiert Streetworker Frank Schmidpeter über Drogen und den daraus folgenden Fragen: „Wie schauen Prävention und Langzeitwirkungen aus?“ Der Obst- und Gartenbauverein Heng hat Schüler zum Brotbacken eingeladen. Zudem war der Milchhof Kneißl in Rengersricht das Ziel. Und es wurde auch über die gesunden Heilkräfte der Kräuter aufgeklärt.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht