mz_logo

Region Neumarkt
Montag, 18. Dezember 2017 4

Engagement

Jetzt Weichen für die Zukunft stellen

Auch bei der dritten Bürgerkonferenz waren die Ideen der Bürger gefragt. Hieraus sollen eine nachhaltige Stadt resultieren.
Von Heike Regnet

  • Bei der dritten Bürgerkonferenz im Bürgerhaus standen die Themen Klimaschutz und Entwicklungsarbeit im Fokus. Fotos: Regnet
  • In den Workshops wurden viele kreative Ideen gesammelt.

Neumarkt.Windräder in horizontaler Ausrichtung, Baumwolltaschen mit Neumarkter Motiven als Sammeledition, diebstahlgesicherte Fahrradgaragen oder auch „Alt hilft Jung in anderen Ländern“ - an kreativen Ideen mangelte es den Teilnehmern der dritten Bürgerkonferenz nicht. Ralf Mützel hieß hierzu die interessierten Bürger im Bürgerhaus willkommen.

Im Fokus standen am Mittwochabend die Themen Klimaschutz und Entwicklungszusammenarbeit. Cindy Winter, Umweltmanagerin bei der Gemeinde Drakenstein in Südafrika und Rüdiger Ropinski, Abteilungsleiter Räumliche Planung und Entwicklung, Umwelt, Klimaschutz, Abfallwirtschaft bei der Stadt Rietberg in Nordrhein-Westfalen führten mit ihren Impulsvorträgen in die Themen ein, ehe die Teilnehmer in den Workshops Ideen für Neumarkt sammelten.

Ziel des Projektes „Bürgerkonferenzen“ ist letztlich die gemeinsame Erarbeitung einer Nachhaltigkeitsstrategie für Neumarkt. Ralf Mützel versäumte es am Mittwochabend auch nicht, die Anwesenden zu fragen, ob sie sich eine künftige Mitarbeit bei der Umsetzung einzelner Projekte in Neumarkt vorstellen könnten. Viele trugen sich hierauf spontan in die bereitliegenden Listen ein.

Vor allem zum Thema Klimaschutz hatten die Teilnehmer viele Ideen. „Wir sind gerade mitten in einem Paradigmenwechsel“, stellte ein Bürger fest. „Alte Modelle werden von neuen Modellen abgelöst.“ Dies biete zugleich die große Chance, neue Wege einzuschlagen. Einig waren sich die engagierten Bürger, dass es vor allem im Bereich Mobilität noch viel Handlungsbedarf gebe. Dringend würden in Neumarkt zum Beispiel diebstahlsichere Fahrradgaragen benötigt, wie sie in anderen Städten bereits üblich sind. Gewünscht wurde von einer jungen, zweifachen Mutter ein ganzheitliches Mobilitätskonzept. „Für mich ist es jetzt bei diesem Wetter ohne Auto schon schwierig, meine zwei Kleinen von der Regensburger Straße zum Kindergarten im Altenhof zu bringen.“ E-Lastenräder, Carsharing oder auch Walkingbusse - Kinder treffen sich an bestimmten Punkten, um dann gemeinsam den Schulweg fortzusetzen, Eltern sorgen an verkehrsträchtigen Punkten für Sicherheit - waren weitere Vorschläge.

„Auch in der Unternehmerwelt geschieht noch viel zu wenig“, meinte ein Bürger. Es sei dringend an der Zeit, innerhalb der Unternehmen das Bewusstsein für den Klimaschutz weiter zu schärfen. Zudem müssten für kleinere Unternehmen Anreize geschaffen werden, Energie einzusparen. Photovoltaik und Gebäudedämmung waren hier Stichpunkte. Doch nicht nur zur Energiegewinnung könnten Flachdächer genutzt werden. „Man könnte die Dächer auch begrünen“, schlug eine Teilnehmerin vor. „Das wäre doch super, wenn der Supermarkt das frisch vom Dach geerntete Gemüse gleich ein Stockwerk tiefer verkaufen kann.“

Das Vermeiden von Müll, zum Beispiel durch wiederverwertbare Kaffeebecher „Coffee-to-go-again“, ein Umdenken in der Landwirtschaft „kein Mais auf landwirtschaftlichen Nutzflächen“, kritisches Konsumverhalten oder auch das Aufstellen horizontal ausgerichteter Windräder an der stark befahrenen Umgehungsstraße Neumarkts waren weitere Vorschläge.

Innovative Ideen hatten die Teilnehmer auch zur Entwicklungszusammenarbeit gesammelt. So könnten Jugendliche statt mit Work-and-Travel besser „projektbezogen“ in der Welt unterwegs sein. „Wir müssen vor allem jungen Leuten vermitteln, dass es jetzt um ihre Welt geht“, so eine Teilnehmerin. Auch müssten die Betriebe mit ins Boot geholt, neue Medien besser genutzt und Reiseängste genommen werden. Mitarbeiter könnten zum Beispiel auf Zeit für Auslandsprojekte freigestellt werden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht