mz_logo

Region Neumarkt
Montag, 11. Dezember 2017 7

Engagement

Jugendliche präsentieren ihre Filme

Der Jugendfilmpreis Oberpfalz wird am Samstag zum ersten Mal in Neumarkt verliehen. Ab 10 Uhr werden die Werke gezeigt.

Am Samstag wird im Cineplex in Neumarkt der Jugendfilmpreis in mehreren Kategorien verliehen. Foto: Katrin Eder

Neumarkt.Am Samstag ist im Cineplex Neumarkt das 15. Jugendfilmfestival Oberpfalz. Ab 10 Uhr werden die besten Filme von Jugendlichen aus der Oberpfalz gezeigt. Die Mitglieder der Filmgruppen sind zwischen 14 und 26 Jahren alt. Zu sehen sind Einblicke in das Leben von jungen Menschen in verschiedenen Genres – von Dokumentationen über Musikvideos, Comedy und Animationen bis zu Experimentalfilmen. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind eingeladen, das Jugendfilmfestival Oberpfalz zu besuchen und mit den Filmemachern ins Gespräch zu kommen.

Zu sehen sind am Samstag 21 Kurzfilme. Eine Fachjury hat sie aus 86 Einsendungen ausgewählt. Die Filme wurden von Jugendlichen aus der ganzen Oberpfalz mit kleinem Budget – dafür mit umso größerem Herzblut und Begeisterung – in Eigenregie produziert.

Drei Filme aus dem Landkreis dabei

Aus der Stadt und dem Landkreis Neumarkt haben es drei Filme in das Programm geschafft. Die Produktion „Heading Home“ der Filmgruppe „Homebase“ stammt von drei 17-jährigen Schülern der Oberstufe des Ostendorfer Gymnasiums und setzt sich mit dem Thema „Heimat“ auf experimentelle Weise auseinander.

In Mühlhausen wurde der Film „Fabian Koller – Sunny Flows“ von Noah Ismail und Moritz Mauderer gedreht. Zu sehen sind actiongeladene Aufnahmen und Stunts mit dem sogenannten Dirtbike.

Um beeindruckende Fertigkeiten und Fahrten mit dem BMX-Rad geht es im Clip „Stephan Götz Cold Hours“ von den 20-jährigen Filmemachern David Vorkauf und Stephan Götz aus Postbauer-Heng.

Höhepunkt der Veranstaltung ist die Verleihung der Jugendfilmpreise Oberpfalz um 18 Uhr. In vier Kategorien werden die jeweils besten Produktionen mit dem Preis ausgezeichnet. Auch das Publikum bestimmt seinen Favoriten, der dann den Publikumspreis erhält. Die Wahl für den Publikumspreis startet um 17.15 Uhr, nachdem alle Filme gelaufen sind. Die insgesamt fünf Gewinner sind für die Teilnahme am Bayerischen Kinder- und Jugendfilmfestival 2018 in Roth nominiert.

Teilnehmer tauschen Erfahrung aus

Verliehen werden die Preise von Landrat Willibald Gailler, Oberbürgermeister Thomas Thumann, Thomas Gabler (Bezirk Oberpfalz, Bezirksrat und Kulturreferent), Richard Gaßner (Bezirk Oberpfalz, Bezirksrat und Fraktionsvorsitzender), Philipp Seitz (Vorsitzender des Bezirksjugendrings Oberpfalz), Tobias Endl (Vorsitzender des Kreisjugendrings Neumarkt), sowie Andreas Meyer (Jugendbüro der Stadt Neumarkt). Die Preisträgerfilme bestimmt eine Fachjury bestehend aus Ingmar Gregorzewski (Drehbuchautor und Schriftsteller), David Grosser (Mediengestalter DG Media Regensburg), Matthias Kiefersauer (Drehbuchautor und Regisseur), Nadine Kloos (JFF-Institut für Medienpädagogik) und Anne Schleicher (künstlerische Leiterin des ZWICKL, den Schwandorfer Dokumentarfilmtagen).

Ziel des Jugendfilmfestivals Oberpfalz ist es, ein Forum für die Jugendmedienarbeit zu schaffen. Die jungen Filmemacher können sich dort einem interessierten und kritischen Publikum stellen und untereinander Erfahrungen austauschen. Darüber hinaus inspirierte das Festival bereits viele filmbegeisterte Jugendliche dazu, selbst eigene Filme zu produzieren.

Der Jugendfilmpreis JUFINALE gastiert seit 1989 alle zwei Jahre in einem anderen Kino in der Oberpfalz. 2017 ist es zum ersten Mal in Neumarkt in der Oberpfalz. Auch in diesem Jahr zeigt die Oberpfälzer Jugendfilmszene, wie viel Kreativität und Können sie zu bieten hat. Das ausführliche Programm und weitere Informationen zum 15. Jugendfilmfestival Oberpfalz gibt es unter www.jufinale-oberpfalz.de.

Das Jugendfilmfestival Oberpfalz 2017 ist eine Veranstaltung des Bezirksjugendring Oberpfalz, des Jugendbüros der Stadt Neumarkt, des Kreisjugendring Neumarkt, sowie des JFF-Institut für Medienpädagogik. Unterstützt wird die Veranstaltung durch den Bezirk Oberpfalz, die Stadt Neumarkt, den Landkreis Neumarkt, G6 – Haus für Jugend - Bildung und Kultur, one4two – visual works, sowie dem Cineplex Neumarkt.

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt finden Sie hier.

Das Programm

  • Filmblock 10 bis 11.10 Uhr:

    Asyl in der Turnhalle (Film AG des CFMS, Regensburg, Dokumentation über ein Notaufnahmelager für Flüchtlinge) – Tschechisch – Deutsche Ostern (Talentklasse RiS, Waldsassen, Osterbräuche aus Tschechien und Deutschland) – Die Störung (Filmgruppe des Goethe-Gymnasiums Regensburg, Totale Überwachung in der Schule) – Turnip (Black Lion Pictures, Sarching, Eine einsame Vogelscheuche wünscht sich einen Freund) – Alpencross 2016 (Hustle Films, Beratzhausen, Eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike)

  • Pause:

    11.10 bis 11.30 Uhr

  • Filmblock 2 11.30 bis 13 Uhr:

    Heading Home (Homebase, Neumarkt, Ein Mädchen bahnt sich ihren Weg aus der Großstadt) – Der zweite Aufbruch (Jugendwohngruppe, Michelstift, Regensburg, Geflüchtete erzählen) – Die fantastischen Acht (Filmgruppe des Goethe-Gymnasiums, Regensburg, Acht verhaltensauffällige Schüler, ein Wochenende) – Städter (JMF Klasse 7a, Burglengenfeld, Großstadt nach einem Gedicht von Alfred Wolfenstein) – Fabian Koller – Sunny Flows (Noah Ismail, Neumarkt, Dirt Bike fahren) – Die Jurysitzung (GNUX – Gymnasium Neutraubling, Wie arbeitet eine Filmjury?)

  • Pause:

    13 bis 13.30 Uhr

  • Filmblock 3 13.30 bis 15 Uhr:

    Es & Ich (DLRG-Jugend Weiden, Moralisches Handeln nach Freud) – The Hacker (Julia JayEz Schnorrer, Schwandorf, Kammerspiel zwischen Hacker und Regierungsbeamtin) – It’s a wonderful dream (June Valentine, Wernberg-Köblitz, Viola möchte Fotografin werden) – Nachbar (AAG Pictures, Regensburg, Eine Flüchtlingsfamilie zieht neben einem alten Mann ein) – Stephan Götz – Cold Hours (David Vorkauf, Postbauer-Heng, BMX Skills von Stephan Götz in Eiseskälte)

  • Pause:

    15 bis 15.30 Uhr

  • Filmblock 4 15.30 bis 17.15 Uhr:

    Flucht und Heimat (Oakstone Productions, Amberg, Dokumentation über ukrainische Flüchtlinge) – Lass uns gehen (Das Magische Projekt, Weiden, Musikvideo über Mobbing.) – Die versteckten und stillen Schätze des Lebens (Lars Smekal Productions, Regensburg, Momente, die das Leben lebenswert machen) – Ansichtssache (Quadrum Productions, Regensburg, Drei Szenarien aus dem Leben.) – Freeze (Filmgruppe des Goethe-Gymnasiums, Regensburg, Andreas bekommt ein Angebot)

  • 17.15 bis 18 Uhr:

    Pause und Wahl des Publikumspreises:

  • 18 Uhr:

    Preisverleihung

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht