mz_logo

Region Neumarkt
Montag, 18. Dezember 2017 2

Ehrenabend

Kleintierzüchter feiern ihr Jubiläum

Zahlreiche Ehrengäste gratulierten dem Jubelverein. Das Wissen soll nicht verloren gehen, sondern weiter gegeben werden.

  • Die Ehrengäste: Sie gratulierten dem Jubelverein mit Geschenken, hinten Vorsitzender Hans Ferstl (li) und dessen Stellvertreter Christian Waffler. Fotos: ufb
  • Manfred und Ursula Körner wurden für ihre Verdienste geehrt.

DIETFURT.Mit einem „Jubiläumsabend“ feierte der Kleintierzuchtverein Dietfurt e.V. sein 50-jähriges Bestehen. Mehrere Gastredner gratulierten zum „halben Hunderter“ und machten Mut zum Durchhalten für die nächsten fünf Jahrzehnte. Sie wünschten dem Jubilar immer wieder Jugendliche, die sich für Kleintiere interessieren. Vorsitzender Hans Ferstl freute sich, zur Geburtstagsfeier im Bräu-Toni-Saal Bürgermeisterin Carolin Braun und stellvertretenden Landrat Josef Bauer, Vertreter übergeordneter Verbände und eine große Zahl der eigenen Mitglieder samt Partner begrüßen zu können. Besonderer Gruß ging an die Kameraden der Kleintierzuchtvereine Parsberg, Plankstetten, Neumarkt und Berching. Mit letzteren besteht eine 50-jährige Verbindung, denn von deren früheren Vorsitzender Alfred Wildner kam der Anstoß zur Gründung des Dietfurter Vereins. Ferstl dankte den Mitgliedern, die dem Verein die Treue gehalten haben und hob stellvertretend Manfred Körner heraus, der vor 50 Jahren Mitbegründer, lange Zeit zweiter und dann erster Vorsitzender war und sich heute als Ehrenvorsitzender einbringt.

In ihrem Grußwort würdigte Bürgermeisterin und Schirmherrin Carolin Braun die Aktivitäten der Kleintierzüchter und sagte, „in den 30 Jahren die ich in Dietfurt bin, hatte ich oft mit Ihnen zu tun. Manfred Körner war stets ein guter Ansprechpartner und ist für mich Ikone des Vereins.“

Natur statt Laptop

Das Jubiläum gibt Anlass zu sagen, dass Fernsehen und Laptop nicht alles sind, wichtiger ist, sich auf die Natur zurückzubesinnen“, so Braun. Den Züchtern wünschte sie Freude, Leidenschaft und Erfolg bei den von ihnen gesetzten Zuchtzielen und sagte: „Ich bin dankbar, dass es Euch gibt, ohne Euch wäre die Gemeinde ein Stück ärmer“.

Vize-Landrat Josef Bauer aus Parsberg sagte, er kenne die Aktivitäten der Kleintierzüchter und wisse deshalb auch, was in Dietfurt geleistet werde. Der 50. Geburtstag berechtige zum Feiern und solle auch Ansporn für die kommende Zeit sein.

Willibald Roauer, Bezirksvorsitzender der Oberpfälzer Rassegeflügelzüchter, überbrachte Grüße und Glückwünsche. Er hob die Anstrengungen der Kleintierzüchter im Bezug auf den Erhalt von verschiedenen Geflügel- und Kaninchenrassen heraus und wünschte, dass Seuchen ausbleiben, denn sie machen Tieren und Züchtern zu schaffen. Roauer hatte kein Verständnis für übertriebene Quarantänemaßnahmen, denn auf der einen Seite heiße es, man soll Tiere frei halten und dann komme von oben die Anordnung, alle Tiere müssten eingesperrt werden. Der Bezirkschef überbrachte auch Grüße vom Kreis- und Landesverband. Er appellierte an seine Zuchtkollegen nicht aufzugeben, auch wenn die Züchter immer älter und weniger werden und wünschte, dass sich dieses Blatt wieder wendet.

Auch Ruth Mennert vom Bezirk der Rassekaninchenzüchter sprach Grußworte im Namen des Zentral-, Landes- und Kreisverbandes. Einige Vereine seien aus Altersgründen bereits aufgelöst worden. Umso mehr freute sie sich, dass die Dietfurter Vereinigung rührig sei und dies hoffentlich auch bleibe. „Bitte gebt euer Wissen an Kinder und Enkel weiter. Für die Rassegeflügelzüchter im Landkreis übermittelte dessen Vorsitzende Albert Fürnkäs Grüße. Er äußerte sich ähnlich wie die Vorredner. Ebenso richteten Vertreter der benachbarten Zuchtvereine Glückwünsche an den Jubelverein. Die meisten der Redner brachten Geschenke mit.

Ursula Körner wird Ehrenmitglied

Es folgten ein „Jubiläumsessen“ und ein Blick in die Chronik. Hier beleuchtete Ehrenvorsitzender Körner Höhen und Tiefen der 50-jährigen Vereinsgeschichte. Dann würdigte Hans Ferstl die vielfältigen Verdienste seines Vorgängers und sagte: „50 Jahre Kleintierzuchtverein Dietfurt sind 50 Jahre Manfred Körner“ und überreichte ihm eine besondere Ehrenurkunde des Landesverbandes. Der Vorsitzende hatte noch eine Überraschung: Laut Beschluss der Vorstandschaft des Jubelvereins ernannte er Ursula Körner zum Ehrenmitglied.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht