mz_logo

Region Neumarkt
Samstag, 18. November 2017 14

Lauterhofen

Lauterhofener Park wurde Spieleparadies

Der Markt Lauterhofen hat ein reichhaltiges Ferienprogramm auf die Beine gestellt.

Die Kinder angelten im Gummiteich nach Plastikenten. Foto: Hennig

Lauterhofen.Damit es den Kindern nicht zu langweilig in den Ferien wird, hat die Gemeinde Markt Lauterhofen ein reichhaltiges Ferienprogramm auf die Beine gestellt. Ein Cross-Kart-Schnuppertraining und die Ferienpassfahrt – Freizeitland Geiselwind fanden in den vergangenen Tagen schon statt, und am 23. August stand der erlebnisreiche Spielenachmittag im Lauterhofener Park auf der Tagesordnung. Veranstalter und Treffpunkt war die Gemeindebücherei St. Michael. Ab 14 Uhr füllte sich die Bücherei nach und nach mit Kindern und ihren Müttern und den Mitarbeiterinnen der Bibliothek.

Gegen 14.30 Uhr marschierten etwa 25 Kinder bei Sonnenschein und in Begleitung ihrer Mütter zum Lauterhofener Park. Unter Regie von Christine Ehrnsperger und den erwartungsvollen Blicken der Kinder, wurden im Park sechs Stationen aufgebaut, die einen großen Spielespaß ansagten. Wer da denkt, dass „Mensch ärgere dich nicht“ nur ein kleines Brettspiel sei, der konnte sich hier von etwas anderem überzeugen. Große Pappscheiben auf dem Rasen markierten das Spielfeld und den Weg der Spielfiguren. Das Besondere an diesem Spiel war der riesige Würfel und die riesigen Spielfiguren, nämlich die Kinder. Jedes Kind durfte würfeln und dann über die Papp-Spielfelder auf dem Spielfeld in Richtung Ziel hüpfen. Mit Begeisterung warfen die Kinder den Riesenwürfel, er hatte einen Kantenlänge von etwa 50 Zentimeter. Desweiteren gab es noch das Tastspiel, bei dem die Kinder Gegenstände ertasten mussten, die sich in großen Plastiktüten befanden. Außerdem gab es ein Angelspiel, bei dem natürlich geangelt wurde, allerdings nicht in dem klaren Bächlein, das durch den Park fließt, sondern in einem aufgeblasenem Gummiteich. Im Pavillon erfreute sich das Basteln großer Beliebtheit und kleine Bilderrahmen entstanden durch geschickte Kinderhände.

Weitere Station waren noch das Bierdeckelwerfen, mit dem Ziel, in den Hula-Hoop- Reifen zu treffen und es gab auch eine kleine Schatzsuche. Damit die begeisterten Kinder beim Spiel weder verdursten noch verhungern mussten hatte das Büchereiteam für eine kleine Brotzeit gesorgt. (njh)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht