mz_logo

Region Neumarkt
Freitag, 15. Dezember 2017 3

Geschichte

Museumsführer im Handy-Format

Am Sonntag feiern die neuen Audioguides Premiere. Beim Bürgerfest im neu gestalteten Stadtpark wird das gesamte Burgareal zu einer Feierzone.
Von Peter Tost

Museumsleiter Ernst Olav (Mitte) präsentierte mit seinen Mitarbeitern Matea Kanjo und Johann Skalet die neuen Audioguides Bürgermeister Josef Bauer (l.) und Andi Pöller, der bei der Stadtverwaltung für die Vermarktung des Burgareals zuständig ist. Foto: Pöller

Parsberg.Nach zweijähriger Vorbereitungszeit haben am Sonntag die Bürger erstmals die Gelegenheit, sich von einem Audioguide durch das Burgmuseum führen zu lassen. Den Zeitpunkt hat man mit Bedacht gewählt, werden doch zum Bürgerfest im neugestalteten Stadtpark viele Besucher erwartet.

Bei den insgesamt 20 zur Verfügung stehenden Audioguides handelt es sich um Smartphones, auf denen zu knapp 40 ausgewählten Exponaten je zweiminütige Erklärungstexte gespeichert sind. Die Museumsgäste können sich diese entweder über Lautsprecher oder Einweg-Kopfhörer anhören. Neben den Texten gibt es auch eine zu den jeweiligen Ausstellungsstücken passende Geräuschkulisse.

„Die komplette Führung dauert 90 Minuten, es lassen sich aber auch gezielt einzelne Exponate auswählen“, erklärt Andi Pöller, der in der Stadtverwaltung für Öffentlichkeitsarbeit und die Vermarktung des Burgareals zuständig ist.

Realisiert wurde das Projekt Audioguide laut Pöller von einer Berliner Firma, die europaweit für Museen arbeitet. Man habe zuvor mehrere Firmen eingeladen, wobei alle zunächst von der Detailflut des Parsberger Museums erschlagen gewesen seien.

Experten waren beeindruckt

„Auf den zweiten Blick waren die Experten allerdings beeindruckt von der Tiefe der Einblicke in die Themen“, berichtet Pöller. Das Feedback sei durchaus positiv gewesen, wenngleich die Erstellung eines Audioguides für das Burgmuseum natürlich auch eine gewisse Herausforderung dargestellt habe. Letztendlich habe man sich für die Berliner entschieden, da deren System flexibel und Änderungen oder Erweiterungen jederzeit möglich seien.

Die Audioguides sind aber nicht die einzige Neuerung im Burgmuseum, die beim Bürgerfest am Sonntag auf die Besucher wartet. „Wir verfolgen ja schon seit längerem das Ziel, das Museum für Eltern und ihre Kinder attraktiver zu machen“, sagt Museumsleiter Ernst Olav.

Deshalb habe man sich kindgerechte Figuren überlegt, die Kinder beim Gang durch das Burgmuseum begleiten. Neben dem Ritter Parsival gibt es noch Prinzessin Magdalena, die Burgmaus Crippin und den Drachen Idenbart. Zu finden sind sie in einem Kinder-Rätselbuch mit dem Titel „Spiel und Spaß auf Burg Parsberg“.

Neben Ausmal-Aufgaben gibt es auch ein Spiel, bei dem es gilt, die Burgmaus Crippin in möglichst vielen Ausstellungsräumen des Museums zu entdecken. Außerdem hat Museums-Mitarbeiter Johann Skalet ein Rätsel erarbeitet, bei dem die Kinder anhand kindgerecht aufbereiteter Information ein Lösungswort finden müssen.

Erhältlich ist das Rätselbuch am Sonntag zum Einführungspreis von einem Euro. Geöffnet hat das Burgmuseum am Sonntag von 13.30 bis 18 Uhr. Dann können auch die Audioguides gegen eine Gebühr von 2,50 Euro erstmals ausgeliehen werden.

Gesponsert wurden die Geräte von mehreren Firmen aus Parsberg und den umliegenden Orten. Bürgermeister Josef Bauer zeigte sich im Vorfeld begeistert von den neuen Möglichkeiten im Burgmuseum. Er sei überzeugt, dass damit noch mehr Besucher angelockt würden, um sich die in Fachkreisen hochgelobten Ausstellungen anzusehen. Der Bürgermeister dankte für die geleistete Arbeit – auch Helmut Jobst und Theodor Döllinger, die im Hintergrund kräftig mitgeholfen hatten. Ein weiterer Beitrag des Museums zum Programm des Bürgerfests am Sonntag sind die Ritterspiele auf dem Burghof und ein Mitmach-Zirkus.

Wetterfestes Programm

Wie Andi Pöller betont, habe man angesichts der Witterung das Programm insgesamt wetterfest gemacht. „Der Gottesdienst findet nun in der Pfarrkirche statt und auf dem Burgvorplatz wird ein Zelt aufgebaut.“

Ritter Parsival begleitet die Kinder mit spannenden Aufgaben beim Museumsbesuch.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht