mz_logo

Region Neumarkt
Donnerstag, 14. Dezember 2017 11

Berg

Pfifferlinge im eigenen Garten

Ingrid und Josef Scherer in der Herbststraße in Berg müssen nun nicht mehr in den Wald, um die Pilze zu sammeln.

Im Garten von Ingrid Scherer wachsen Pfifferlinge. Foto: Stepper

Berg.Normalerweise wachsen Pfifferlinge im Wald. Ingrid und Josef Scherer in der Herbststraße in Berg müssen seit kurzem nicht mehr lange suchen, um solche Köstlichkeiten für den Mittagstisch zu finden. Über den überraschenden Pfifferlingwuchs anfangs November –einige sind in den letzten Tagen erst an die Erdoberfläche des heimischen Gartens gekommen, andere sind jetzt gerade richtig zum Abschneiden – freute sich nicht nur Ingrid Scherer, sondern auch die sechsjährige Hündin Lina, die die für sie seltsamen Pilze zum ersten Mal beschnupperte. Scherer kann sich auch vorstellen, warum nun Pfifferlinge – unter großen Nadelbäumen – im heimischen Garten wachsen. Vor ein paar Jahren hat man im Wald Rindenmulch gesammelt. Dieser beinhaltete vermutlich Pfifferling-Myzel, der nun die Pilze wachsen ließ. (npp)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht