mz_logo

Region Neumarkt
Sonntag, 20. August 2017 21° 2

Soziales

Spielend die Persönlichkeit stärken

„Campbridge“ will Kindern helfen. In Sulzbürg fand nun eine Projektwoche statt. Zum Abschluss gab es Tränen.
Von Doris Distler

Das Campbridge-Projekt wurde von Christoph Haas (Dritter v.l.) initiiert. Kinder und Betreuer hatten sichtbar Spaß. Fotos: Distler

Sulzbürg.Ein Projekt, das allen nützt, findet man nicht sehr oft. Beim Projekt Campbridge ist dies aber sehr wohl der Fall. Hierbei feierten nun 20 Kinder mit einem bunten Abend in der Familienerholungsstätte Sulzbürg den Abschluss ihrer Projektwoche. Sie freuten sich riesig, ihren Beitrag zeigen zu dürfen – und es gab viele Tränen, weil es nun vorbei ist. „Die Kinder kommen aus schwierigen Lebenssituationen,“ erklärt Betreuerin Nina. „Die Eltern haben oft wenig Zeit, weil sie zum Beispiel alleinerziehend sind.“

Gemeinsam laufen und lachen

Oder sie stammen sogar aus einer Krisenregion, wie der achtjährige Ayhan. Der Junge stammt aus Aleppo. Ganz ruhig sitzt er auf seinem Stuhl und sieht den anderen Kindern zu. Dann springt er auf und mischt sich unter das muntere Völkchen, um mit zu laufen und zu lachen. „Das ist das Schönste hier: Die Entwicklung der Kinder im Lauf der Woche zu sehen,“ erzählt Betreuer Ali Ackermann. „Wenn sie anfangs kaum ein Wort sprechen und dann sprudelt es nur so aus ihnen heraus.“

Der Siemens-Mitarbeiter aus Erlangen, der im „normalen Leben“ Teile für Züge einkauft, strahlt über das ganze Gesicht. Und was ist das Schwierigste an diesem Projekt? „Dass man nur wenig Schlaf bekommt. Aber sonst ist es eine Bereicherung. Ich würde es immer wieder machen.“ Ali ist der Liebling der Kinder, man merkt es, als die Kleinen beim bunten Abend seinen Namen skandieren, um ihn aufzufordern, mit der Tanzgruppe mitzumachen. Ali tut es dann auch und hat sichtlich Spaß dabei. Die Kinder sollen zwar Spaß haben, aber auch Kompetenzen erlernen: Sich in eine Gruppe einfinden und darin behaupten, neue Erfahrungen machen und daran wachsen, vor allem auch im Hinblick auf ihr Selbstbewusstsein. Ihre Persönlichkeit soll gestärkt werden. Viele sind zum ersten Mal eine Woche von zu Hause weg und machen die Erfahrung, mit Heimweh klarzukommen.

Die Kinder waren mit Begeisterung bei der Sache.

Auch die Betreuer machen wertvolle Erfahrungen. „Sie müssen sich in kürzester Zeit zu einem Team zusammenfinden. Sie müssen sich in der Woche motivieren, um durchzuhalten, denn es ist anstrengend für sie,“ erklärt Christoph Haas, der Initiator des Campbridge-Projektes. Er hat die Idee von Charlie Wigzell übernommen, der ein ähnliches Projekt in England aufbaute.

Der Engländer ist als Besucher beim bunten Abend dabei. Er war früher Lehrer, dann Trainer in der Industrie. Auf der Suche nach einer Methode zur persönlichen Entwicklung kam er auf die Idee mit den Kinder-Camps.

Auch Christoph Haas kommt aus dem Management, bei einer Fortbildung lernte er das Konzept kennen. „So etwas will ich auch in Deutschland machen,“ war sein Vorsatz. Vor zwei Jahren begann der Betriebswirt mit dem Projekt Campbridge für die Region Nürnberg.

KJR ist ein wichtiger Partner

Unterstützt wird Christoph Haas von Unternehmen, die Mitarbeiter für das Camp abstellen, von Spenden und vom Kreisjugendring Neumarkt, „ein ganz wichtiger Partner“, wie er sagt. Der KJR schickt Betreuer, die wiederum den Betreuern aus den Unternehmen helfen, ihr Programm aufzubauen.

Dabei sind auch ehrenamtliche Betreuer wie Michael Schimek, der seit 15 Jahren ein bis drei Wochen seines Urlaubs bei Kinder-Freizeiten verbringt. Für diese Aktion am Familienerholungszentrum Sulzbürg hatten Lehrer der Neumarkter Bräugassen-Schule und einer Fürther Schule Kinder ausgewählt, die konzentrierte Aufmerksamkeit und ein „Herauskommen aus ihrem Alltag am dringendsten brauchen“ konnten.

Hier finden Sie weitere Nachrichten aus Neumarkt und Umgebung.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht