mz_logo

Region Neumarkt
Mittwoch, 20. September 2017 14° 6

Volksfest

Traumauftakt mit Traumwetter

„Ozapft is“ hieß es nach nur einem Schlag durch Bürgermeister Josef Bauer auf dem Parsberger Volksfest.
Von Vera Gabler

„Ozapft is“ hieß es nach nur einem Schlag durch Bürgermeister Josef Bauer. Fotos: Treiber (1) , Gabler

Parsberg.Bei knapp 30 Grad Wärme ist am Freitag das Parsberger Volksfest eröffnet worden. Es hat Ende August schon Regentage gegeben, wenn sich die Parsberger zum Auftakt in der Stadtmitte versammelt hatten. Dieses Jahr hingegen strahlte mit den vielen Zaungästen die Sonne vom Himmel um die Wette und laut Volksfestreferent Günter Krotter wird der Sommer auch bis zum Volksfestende am Dienstag in Parsberg bleiben.

Das Wiedersehen am Stadtplatz

Es gab wieder ein großes Wiedersehen am Stadtplatz. Bürgermeister Josef Bauer mischte sich mit seinem Stadtrat genauso unter das Volk wie Staatssekretär Albert Füracker oder der ehemalige Staatssekretär Hans Spitzner. Keiner will es sich nehmen lassen an der Eröffnung teilzunehmen. Ganz vorne der Bierwagen der Lammsbrauerei und der schon traditionelle Schäfflertanz, der gerade für die Touristen eine Attraktion war. Während sich vor allem die Männer am Freibier bedienten, wurden die vielen Gäste von der Blaskapelle Berngau musikalisch begrüßt. Der Auszug vom Stadtplatz zum Volksfestplatz wurde von den Vereinen begleitet. Dass das Parsberger Volksfest für Jung und Alt ist, dafür sorgt das Angebot auf dem Platz an der Velburger Straße. Knapp 900 Senioren ab 70 Jahre aus Parsberg und den Ortsteilen haben von der Stadt eine persönliche Einladung bekommen, sich am Samstag ab 15 Uhr zu einer halben Mass Bier und einem halben Hendl kostenlos zu stärken. Natürlich laufen auch die Fahrgeschäfte, damit die Enkel auf ihre Kosten kommen. Ab 19 Uhr spielt die Band „Champagne“ im Festzelt. Der Volksfestssonntag auf dem Festgelände beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Festzelt, der von der Lupburger Blasmusik mitgestaltet wird. Die Blasmusik wird auch den Frühschoppen und Mittagstisch musikalisch umrahmen, bevor am Nachmittag der Liberty Country Club Line-Dance auf der Bühne zum Besten gibt. Mutige Gäste können auch mittanzen. Ab 18 Uhr gibt es Unterhaltung mit der Altmühltaler Blaskapelle aus Beilngries, für Montag abend hat Festwirt Peter Engel ab 20 Uhr die Band „donnaweda“ gebucht.

Kindernachmittag am Montag

Bevor am Montag aber die Firmen ihre Mitarbeiter ab 16 Uhr im Festzelt verköstigen, kommen die Familie auf ihre Kosten, was den Geldbeutel betrifft. Zum Kindernachmittag gibt es von 14 bis 18 Uhr an den Fahrgeschäften ermäßigte Preise, zudem hat Zauberer Karli sein Kommen im Festzelt angekündigt. Dienstag ist Volksfestausklang mit einem Bayerischen Abend im Festzelt ab 18 Uhr und den Bacherlmusikanten, ab 22 Uhr gibt es wieder das Feuerwerk.

Volksfestbesucher, die sich mehr den Gesprächen am Biertisch widmen möchten, finden auch Platz im Außenbereich, sowie im neuen Weinzelt gleich neben dem Barzelt. Abschließend verweist die Stadt Parsberg als Veranstalter auf Parkplätze in der Stadtmitte und in der Parkgarage an der Hohenfelser Straße.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht