mz_logo

Region Neumarkt
Mittwoch, 17. Januar 2018 9

Politik

Von den Kosten überrascht

Bei der Weihnachtsfeier der CSU stand neben Ehrungen auch Lokales an.
Von Konrad Leidl

Zahlreiche Mitglieder wurden für ihre Treue geehrt. Foto: Leidl

Beilngries.Bei der Weihnachtsfeier des CSU Stadtverbandes Beilngries standen Ehrungen und Rückblick auf dem Programm. Die Vorsitzende Pauline Hirschberger freute sich über ein übervolles Haus. Die festliche Stunde wurde aufgelockert von der Gesanggruppe Jona.

Nicht fehlen durfte Bischof Nikolaus (alias Alois Vieracker) der manche Episode über die Partei und Stadtratsarbeit zur Sprache brachte. Im Lauf des Abends wurden verdiente Mitglieder für ihre Treue mit der Ehrennadel und der Ehrenurkunde ausgezeichnet. Zuvor gab die Vorsitzende einen Abriss über die Arbeit des Stadtverbandes und die Tätigkeit des Stadtrats. Im Mittelpunkt steht in der Fastenzeit immer das obligatorische Fischessen in Oberndorf. Im April waren die erforderlichen Neuwahlen. Für Roland Bachhuber und Hans Dieter Niederprüm wurden Christian Gerner und Matthias Plank gewählt. Im Juni fand eine Besichtigung der Brauerei Schattenhofer mit Bierprobe statt. Recht gut kommt alle Jahre das Fischessen bei Anton Ullermann an. Im September gab es einen großen Ausflug in Richtung Ebern und Bamberg. Ein Höhepunkt war auch die Zusammenkunft mit Wirtschaftsministerin Ilse Aigner im Autohaus Bierschneider mit Geschäftsleuten. Natürlich gehörten einige Wahlkampfauftritte von MdB Dr. Reinhard Brandl, von Ministerpräsident Horst Seehofer, von Markus Söder sowie Manfred Weber und Alexander Dobrindt zum festen Programm.

Zur Stadtratsarbeit meinte Hirschberger nur soviel, dass die Fraktion bei der letzten Sitzung über die gewaltige Steigerung auf über fünf Million Euro bei der Umgehungsstraße doch sichtlich überrascht wurde.

Weitere Schwerpunkte in der laufenden Arbeit sind der Neubau des Kindergartens, die Sanierung der Mittelschule, die Neupflasterung von Seitenstraßen und die Sanierung des Regenrückhaltebeckens um nur die wichtigsten Projekte zu nennen. Nach dem Abendessen erfolgte die Ehrung der Mitglieder. Neben den zahlreichen Mitgliedern waren die Mandatsträger vor Ort, angefangen vom zweiten Bürgermeister und Schriftführer der Partei Anton Grad, der JU-Vorsitzenden Thomas Lindner, Schatzmeister Gerhard Meier, die stellvertretende Kreisvorsitzende Sabrina Fritsche sowie fast alle CSU-Stadträte anwesend.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht