mz_logo

Gemeinden
Dienstag, 17. Oktober 2017 21° 4

Unfall

Fallschirmspringer überlebt Absturz

Der Soldat der US-Army war zwar kopfüber zu Boden gestürzt, wurde bei dem Zwischenfall aber nur leicht verletzt.

Beim Nato-Manövers „Swift Response“ auf dem Truppenübungsplatz Hohenfels wurde ein Fallschirmspringer verletzt. Foto: dpa

Hohenfels.Bei dem tödlichen Absturz eines Fallschirmspringers der US-Army auf dem Truppenübungsplatz in Hohenfels handelt es sich um eine Falschmeldung. Wie die Nachrichtenagentur News5, die die Meldung verbreitet hatte, soeben berichtigt, kam es zwar zu einem Zwischenfall, bei dem ein Mitglied der US-Luftlandetruppen zu Boden stürzte und kopfüber hart aufprallte. Der Mann wurde aber nur leicht verletzt.

Ihm waren sofort Kameraden zu Hilfe geeilt, die weitere Rettungskräfte verständigten. Mittels Rauchgranaten wurde der Landeplatz für einen alarmierten Blackhawk-Hubschrauber markiert, der den Mann in ein Krankenhaus flog.

Bei dem Nato-Manöver „Swift Response“ üben derzeit 6000 Soldaten den Ernstfall.

In unserer Bildergalerie finden Sie Eindrücke von der Militärübung:

Luftlandeübung Swift Response

Weitere Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier!

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht