mz_logo

Gemeinden
Freitag, 21. Juli 2017 27° 3

Politik

CSU kontert Mümmler-Kritik

Im Streit um das Gemeinschaftshaus Pölling wirft die CSU dem UPW-Fraktionsvorsitzenden Stillosigkeit vor.

Die Finanzierung des geplanten Pöllinger Bürgerhauses (hier der Entwurf) sorgt für Diskussionen. Foto: Distler Architekten und Ingenieure GmbH

NEUMARKT. Der Streit um das Gemeinschaftshaus in Pölling, in dem die UPW am Freitag scharf gegen den Vorsitzenden des Heimat- und Kulturvereins Pölling und designierten OB-Kandiudaten der CSU, Richard Graf, geschossen hatte, zieht weitere Kreise. So veröffentlichte die CSU in der Folge eine Stellungnahme.

Richard Graf ist Ziel der UPW-Kritik. Foto: Gehr

Darin ist die Rede von Wahlkampfgetöse, als die die Partei die Verbalattacke von UPW-Stadtrat Dr. Mümmler gegen Graf werte. Dieser wird zitiert: „Die Wortwahl ist unterste Schublade, darauf möchte ich nicht näher eingehen“. Gleichzeitig erneuerte Graf in der Stellungnahme sein Angebot an den amtierenden OB, einen in der Sache harten, aber menschlich fairen Wahlkampf zu führen. Attacken unter die Gürtellinie seien nicht sein Stil und er wolle jetzt auch nicht damit anfangen.

CSU attackiert Mümmler

„Mümmler will die Menschen bewusst in die Irre führen“, sagt der neue CSU-Stadtverbandsvorsitzende Marco Gmelch. So vergleiche Mümmler in seiner Meldung Äpfel mit Birnen, wenn er bei einer ersten Kostenschätzung des Gemeinschaftshaus-Projekts den Beitrag der Stadt (nach Abzug der Zuschüsse) mit der später errechneten Bausumme (also vor Abzug der Zuschüsse) vergleiche. „Das ist keine seriöse Politik und so kenne ich Dr. Mümmler auch nicht, den ich bisher als Sachpolitiker geschätzt habe“, wird Gmelch zitiert.

Dr. Werner Mümmler Foto: Endlein

Das Vorgehen des UPW-Stadtrates deutet CSU-Fraktionschef Markus Ochsenkühn so: „Scheinbar ist man sehr nervös, wenn schon ein halbes Jahr vor der Wahl solche verbalen Ausrutscher passieren. Wir arbeiten im Wahlkampf nicht mit persönlichen Diffamierungen, sondern bieten bei Sachthemen eine zukunftsfähige Alternative an“.

Lesen Sie mehr

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht