mz_logo

Gemeinden
Sonntag, 28. August 2016 31° 1

Ausbildung

Technikerschule wird Vorreiter in Bayern

Das Berufliche Schulzentrum in Neumarkt bekommt eine neue Fachrichtung zur intelligenten Energieversorgung.
von Claudia Pollok

Christian Schlierf zeigt Landrat Willibald Gailler, Staatssekretär Albert Füracker und Kreiskämmerer Hans Ried (v.r.), wie die Vernetzung zwischen Haushalt und Stromerzeuger funktioniert. Foto: Pollok

Neumarkt.Der Landkreis Neumarkt geht erneut einen Schritt, um die regenerative Energien zu stärken. Ab dem kommenden Schuljahr wird die Technikerschule am Beruflichen Zentrum zu einem Kompetenzzentrum für energiesparendes Bauen und intelligente Energieversorgung ausgebaut. Damit wird die Neumarkter Fachschule die erste in Bayern sein, die beide Schwerpunkte anbietet.

In der neuen Fachrichtung werden die Schüler Systeme planen und entwickeln, die erneuerbare Energien nicht nur erzeugen, sondern intelligent verteilen und verbrauchen. Das könne zum Beispiel die Vernetzung von Haushalt und Stromerzeuger sein, erklärte Fachlehrer Christian Schlierf. Diese sei für ein durchschnittliches Einfamilienhaus heute noch zu teuer. Die Technik werde aber in drei Jahren schon so ausgereift sein, das sie großflächig eingesetzt werden könne.

Landrat Willibald Gailler freute sich besonders darüber, dass sich nun gleich zwei Fachrichtungen der Technikerschule der erneuerbaren Energien widmen. Schließlich bemühe sich der Landkreis schon lange um Nachhaltigkeit. Der bundsweite Anteil von regenerativen Energien betrage 33 Prozent. Im Landkreis Neumarkt liege die Quote bei 85 Prozent, sagte Gailer.

Der Landrat dankte Bayern

„Mit der zusätzlichen Fachrichtung erfährt die berufliche Bildung im Landkreis eine enorme Stärkung. Damit werden wir das Zentrum für energiesparendes Bauen und intelligente Energieversorgung in Bayern“, sagte der Landrat.

Er bedankte sich beim Freistaat Bayern, insbesondere bei den Staatssekretären Georg Eisenreich und Albert Füracker für die Genehmigung. Außerdem galt sein Dank Kreiskämmerer Hans Ried, dem Abteilungsleiter der Kreisentwicklung Michael Gottschalk und Liegenschaftsamtsleiter Markus Mederer, die dem Antrag zum Erfolg verholfen hätten.

Füracker fing auch als Techniker an

Für Albert Füracker ist klar: Nur ein breites Spektrum an Berufsausbildungen halte junge Menschen in ihrer Region. Gebe es keine Angebote, ziehen sie weg und siedeln sich dort an, wo Schulen und Betriebe ein enges Netz gespannt haben. Die bestehende Fachrichtung der Technikerschule zeige deutlich, dass der Bedarf da ist.

Außerdem sprach sich der bayerische Staatssekretär klar für die schulische Berufsausbildung aus. „Der Mensch fängt nicht beim Akademiker an. Eine schulische Ausbildung ist eine solide Grundlage.“ Danach könne man immer noch studieren. Auch er sei zuerst staatlich geprüfter Techniker gewesen und besuchte das Berufliche Schulzentrum in Neumarkt.

Zwei Infoveranstaltungen zur neuen Fachrichtung

Schulleiter Albert Hierl freut sich, dass die Technikerschule zu einem Kompetenzzentrum aufsteigt, das es in dieser Form in Bayern noch nicht gibt. Die Fachrichtung „energiesparendes Bauen“ werde seit ihrer Einführung vor vier Jahren immer besser angenommen, erzählte er. Schon jetzt hätten sich bereits 15 Schüler für kommendes Schuljahr angemeldet.

„Am Freitag, 26. Februar, um 18 Uhr und am Samstag, 19. März, um 10 Uhr stellen wir allen Interessierten die neue Fachrichtung in der Technikerschule vor“, sagte Hierl. Aufgenommen werden Fachkräfte mit mindestens einjähriger Berufserfahrung, zum Beispiel Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, Fach- oder Systemelektroniker, IT-Kaufleute, Mechatroniker oder Anlagenmechaniker.

Nach diesem Startschuss gehe die Planung der neuen Fachrichtung nun in die konkrete Umsetzung, sagte Michael Maier, der als Leiter der Fachschule beide Zweige koordinieren wird. „Die Schule baut ein Klassenzimmer aus und sucht noch Fachlehrer.“

Lesen Sie mehr

Nachrichten aus dem Bereich Neumarkt finden Sie hier.

Per WhatsApp informiert über die neuesten Nachrichten – wie das geht, finden Sie hier.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht