mz_logo

Region Nürnberg
Montag, 20. November 2017 11

Polizei

Brand im Wohnhaus: Einen Toten geborgen

Seit das Wohn- und Geschäftshaus in der Innenstadt am Donnerstag in Flammen stand, wurde ein 19-jähriger Bewohner vermisst.

Sechs Menschen waren bei dem Brand verletzt worden. Eine Person ist wohl in den Flammen umkommen. Foto: dpa

Roth.Wie am Freitag berichtet, ereignete sich ein folgenschwerer Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Rother Innenstadt. Nun wurde eine tote Person geborgen.

Am frühen Donnerstagmorgen war gegen 3.15 Uhr der hintere Teil eines Wohn- und Geschäftshauses in der Hauptstraße in Brand geraten. Durch das mächtige Feuer wurde das Gebäude nahezu vollständig zerstört.

Sechs Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Seit dem Brandausbruch wurde ein 29-jähriger Bewohner des Hauses vermisst. Am Freitagnachmittag haben Rettungskräfte nun in dem Anwesen eine tote Person gefunden und geborgen. Ob es sich dabei um den vermissten 29-Jährigen handelt, muss im Rahmen einer angeordneten Obduktion geklärt werden.

Noch steht nicht fest, warum das Feuer ausgebrochen ist. Die Kriminalpolizei ermittelt noch mit Experten die Ursachen.

Weitere Nachrichten aus der Metropolregion Nürnberg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht