mz_logo

Region Nürnberg
Montag, 11. Dezember 2017 4

Hobby

Eine Messe für Menschen mit Benzin im Blut

Drei Tage lässt die Retro Classics Bavaria in Nürnberg die Herzen von Oldtimerfreunden höher schlagen – inklusive Sonderschauen.

  • Jüngere und ältere Schmuckstücke auf vier Rädern präsentiert die Messe von 8. bis 10. Dezember. Foto: Georg Kludsky/Retro Messen GmbH
  • Auf der Messe gibt es nicht nur Fahrzeuge zu sehen – sondern auch verschiedenstes Zubehör.

Nürnberg.Sie ist die kleine Schwester der größten Oldtimermesse der Welt: Nach einer Premiere im vergangenen Jahr geht die Retro Classics Bavaria in die zweite Runde. Vom 8. bis zum 10. Dezember verwandelt sich das Nürnberger Messegelände erneut in ein Eldorado für Liebhaber, Kenner und Sammler historischer Fahrzeuge. Dank einer stetig wachsenden Nachfrage bei den Ausstellern belegt die Retro Classics Bavaria in diesem Jahr eine weitere Halle.

Starke Resonanz aus der Region

Besonders freue ihn, dass die Messe gerade in der Region einen so starken Widerhall finde, sagt Karl-Ulrich Herrmann, geschäftsführender Gesellschafter der Retro Messen GmbH. „Wir treffen hier auf ein sehr professionelles und kompetentes Publikum – die gesamte Szene reagiert unglaublich positiv.“ 90 Prozent der Aussteller kommen dabei aus einem Umfeld von 200 Kilometern. Und der ehemalige bayrische Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein übernimmt die Schirmherrschaft.

Die Veranstalter rechnen an den drei Tagen mit rund 30 000 Besuchern, einem Zuwachs von etwa 20 Prozent. Denn auf deutschen Straßen sind mehr historische Fahrzeuge unterwegs als je zuvor: Etwa 380000 Oldtimer sind in Deutschland zugelassen – mehr als 70000 davon in Bayern.

Ausstellungen namhafter Händler und Restaurateure, ein internationaler Teilemarkt sowie eine große Fahrzeugverkaufsbörse erwarten die Besucher. Darüber hinaus gibt es Motorsportpräsentationen und Sonderschauen zu den Themen „Mythos Abarth“, Historische Busse und Lkw sowie Nürnberger Zweiräder.

Die Marke mit dem Skorpion

Eine Sonderschau ist Carlo Abarth gewidmet. Er gilt als Pionier des modernen Motorsports: Mit „getunten“ Fahrzeugen großer Hersteller feierte der Konstrukteur einst sensationelle Rennerfolge. Daneben entstanden aber auch technisch raffinierte, kleinvolumige Eigenmodelle. Eine Sonderschau gibt einen Einblick in fast sieben Jahrzehnte Firmengeschichte. Herzstück bilden Fahrzeuge aus der Privatsammlung der Familie Leo Aumüller aus Schönbrunn (Halle XX).

„Nur wenige wissen, dass Carlo Abarth selbst Autos konstruiert und gebaut hat, zum Teil auf Fiat-Basis, zum Teil aber auch ganz eigene Modelle“, sagt Margit Aumüller. „Für uns sind Abarth außergewöhnliche Fahrzeuge. Sie verbinden Schönheit und Eleganz und waren dem damaligen Stand der Technik weit voraus. Vieles, was damals gebaut wurde, ist bis heute wegweisend.“

Der Skorpion auf schwarz-rotem Grund – Carlos Sternzeichen – wurde als Firmenlogo der Turiner Abarth & Co. zu einem Symbol des Autorennsports. Dank technischer Innovationskraft und Mut errang das Unternehmen bis Ende der Sechziger zahllose Renn- und Klassensiege. Dann verkaufte Carlo Abarth 1971 Firma und Namensrechte an den Fiat-Konzern, der die Marke bis heute nutzt.

Schmuckstücke aus den 60ern

Im selben Jahr erwarb Leo Aumüller seinen ersten Abarth. „Nach und nach kamen mehr Fahrzeuge hinzu, die er allesamt selbst restauriert hat“, erinnert sich die Tochter, die später selbst von der Abarth-Leidenschaft gepackt wurde. In Nürnberg zu sehen sind unter anderen ein Lufthansa-Coupé aus dem Jahre 1965 und ein Abarth 1300 OT Coupé von 1968, der mit seinem „Schnorchel“ zur Innenraumbelüftung damals für Aufsehen in der Fachwelt sorgte. Abgerundet wird die Schau durch aktuelle Modelle aus dem Nürnberger Autohaus Gemmel.

Geöffnet hat die Messe jeweils von 9 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 18, an der Tageskasse 20 Euro, ermäßigt 13 bzw. 15 Euro. Der Kartenvorverkauf erfolgt über die Homepage www.messeticketservice.de. Weitere Informationen im Internet unter www.retro-classics-bavaria.de.

Weitere Nachrichten aus Nürnberg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht