mz_logo

Nürnberg
Samstag, 16. Dezember 2017 10

Nürnberg

Drohne über Christkindlesmarkt

Ein 27-jähriger Tourist wurde festgenommen, nachdem er den Prolog des Christkindls mit dem Flugkörper filmen wollte.

Die Drohne zog einen umfangreichen Polizeieinsatz nach sich. Foto: dpa

Nürnberg-.An der Eröffnung des Nürnberger Christkindlesmarktes sorgte ein 27-jähriger Tourist kurzzeitig für Verwirrung. Er ließ eine sogenannte. Drohne über der Menschenmenge fliegen. Kurz vor dem Prolog des Nürnberger Christkindles gegen 17.30 Uhr bemerkten eingesetzte Polizeibeamte und wohl auch zahlreiche Besucher des Marktes eine Drohne, die im Bereich der Pressetribüne über der Menschenmenge schwebte. Einsatzkräfte hatten den Flugkörper bereits beim Aufsteigen bemerkt und sich unverzüglich auf die Suche nach dem Piloten gemacht. Dieser fand sich in Nähe der Pressetribüne. Mittels einer Fernsteuerung steuerte er das Gerät über der Menschenmenge.

Der Mann wurde umgehend aufgefordert, die Drohne zur Landung zu bringen und sich zu legitimieren. Kurz darauf stand der Flugkörper wieder am Boden. Es handelte sich um eine Flugdrohne mit vier Rotoren. An ihr war eine Kamera angebracht. Der Tourist gab an, er habe nur den Prolog des Nürnberger Christkindles aufnehmen wollen. Ein anderer Hintergrund als das Filmen des Prologes ergab sich nicht.

Die Drohne wurde sichergestellt und der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth übergeben.

Gegen den 27-Jährigen wird wegen eines Verstoßes gegen das Luftverkehrsgesetz ermittelt.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht