mz_logo

Nürnberg
Montag, 25. September 2017 20° 4

Polizeibericht

Familienstreit endet mit Messerstecherei

Ein 37-Jähriger soll in der Nordstadt einen Mann mit einem Messer mehrmals verletzt haben. Er sitzt nun in U-Haft.

Polizisten fanden ein Messer am Tatort. Symbolfoto: Franziska Kraufmann/dpa

Nürnberg.Am Freitagabend kam es in der Nordstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Angehörigen zweier Familien. Die Mordkommission der Kripo Nürnberg ermittelt.

Nach bisherigen Erkenntnissen sollen sich die Beteiligten im Archivpark am Friedrich-Ebert-Platz gegen 21.30 Uhr getroffen haben. Ein 37-Jähriger soll einem 39-Jährigen mehrere Stichverletzungen beigebracht haben. Auch zwei weitere Angehörige des 39-Jährigen sollen verletzt worden sein. Im Gegenzug soll der Tatverdächtige von den Begleitern des Opfers mehrfach geschlagen worden sein. Die Tatwaffe, ein Messer, wurde sichergestellt. Das Motiv ist noch nicht geklärt, es dürfte laut Kripo aber in familiären Streitigkeiten liegen. Der 37-Jährige wurde wegen seiner Verletzungen unter Polizeibewachung in ein Krankenhaus gefahren. Gegen ihn erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl. Der 39-Jährige kam nach notärztlicher Erstversorgung ebenfalls in ein Krankenhaus.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht