mz_logo

Nürnberg
Montag, 25. September 2017 20° 4

Reisen

Mit Hop! zu Frankreichs Metropolen

Seit Dienstag geht es vom Airport Nürnberg erstmals nonstop nach Lyon. Teile der Stadt gelten als UNESCO-Weltkulturerbe.
Von Birgit Ropohl

Der erste Flug ab Nürnberg ist in Lyon gelandet: Vertreter beider Flughäfen und Crew-Mitglieder präsentieren Fahnen mit den Stadtwappen. Foto: Ropohl

Nürnberg.Das sind doch gute Nachrichten vom Nürnberger Flughafen: Mit fast 473 000 Passagieren geht der August als bislang bester Monat in die Geschichte des Airports ein. Nach aktuellem Stand dürfte er bis zum Jahresende erstmals seit Jahren wieder die magische Vier-Millionen-Grenze überschreiten.

Die intensive Arbeit der Flughafen-Verantwortlichen um Geschäftsführer Dr. Michael Hupe trägt Früchte. Ihr Konzept geht auf: passende Airline-Partner finden, die attraktive Zielen ab Nürnberg ansteuern. Ganz neu im Angebot ist Lyon. Seit Dienstag geht es sechs mal pro Woche mit der Air-France-Tochter Hop! in (nach Paris und Marseille) Frankreichs drittgrößte Stadt. Lyon, Hauptstadt der Region Auvergne-Rhone-Alpes, hat 506 000 Einwohner.

Intensives Werben um Airlines

„Lyon stand schon lange auf unserer Wunschliste“, sagt Christian Käser (Leiter Aviation Marketing), verantwortlich dafür, dass Airlines nach Nürnberg kommen und bleiben. Vor allem in den starken wirtschaftlichen Verbindungen zwischen den Metropolregionen Nürnberg und Lyon (Autoindustrie, Medizintechnik, Energie-Cluster) sieht Käser die Basis für den Erfolg der neuen Flugverbindung. Doch auch touristisch, als Ziel einer Städtereise, überzeugt Lyon. Zudem bietet es sich – dank kurzer Umsteigezeiten – an, um etwa nach Nizza, Bordeaux, Marseille, Göteburg, Mailand-Malpensa oder Venedig weiterzufliegen.

18 neue Nonstop-Ziele ab Nürnberg

Noch nie hat es in einem Kalenderjahr so viele neue Nonstop-Verbindungen im Nürnberger Flugplan gegeben wie heuer, insgesamt 18. Lyon ist Ziel Nummer 15. Ab Spätherbst kommen Krakau, Vilnius und Tel Aviv dazu. Als „absoluten Shooting-Star“ unter den Neuen bezeichnet Christian Käser Madrid. Seit Ende März fliegt Ryanair die spanische Hauptstadt an, „die Route läuft extrem gut, in beiden Richtungen. Die Spanier stehen auf Nürnberg“. Rom und Budapest erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit.

Weniger gefragt hingegen ist Verona. Wer Richtung Gardasee und Venetien will, bevorzugt wohl aus Gewohnheit das Auto. Da haben selbst verlockendste Flugpreise von zehn Euro keine Chance.

„Natürlich ist klar, dass sich nicht jede neue Destination halten lassen wird“, sagt Käser. Manche fällt weg, andere kommen hinzu. Aktuell analysieren Christian Käser und seine Mitarbeiterin Marisa Meschkat rund 15 bis 20 Routen, die in ihren Augen Potenzial haben – von Skandinavien bis Palermo. Sie kontaktieren geeignete Airlines, um mit ihnen gemeinsam neue Märkte zu entwickeln.

Mögliche künftige Partner finden sie unter anderem bei Branchentreffen und Speed-Datings, bei denen sich Flughäfen den Airlines vorstellen. Dabei müssen sie ihnen allerdings erst einmal Nürnberg schmackhaft machen. Im Schatten von München und Frankfurt ist es nicht einfach, überhaupt wahrgenommen zu werden.

Doch Nürnberg kann punkten: mit Start- und Landezeiten rund um die Uhr zum Beispiel, mit weltweit stark vernetzter Wirtschaft, mit Kaufkraft, die 11,4 Prozent (laut GfK) über dem Bundesdurchschnitt liegt und mit rund 120 internationalen Messen sowie Kongressen.

Auch Frankens Tourismus profitiert

Auf der anderen Seite gilt auch die Metropolregion Nürnberg mit ihrer kulturellen und kulinarischen Vielfalt – und nicht zuletzt dem Playmobil-Park – als äußerst attraktives Reiseziel. Vor allem Touristen aus Großbritannien und Italien nutzen, mit starker Tendenz nach oben, die günstigen Angebote von Ryanair für Kurztrips nach Franken. Das spült Geld in die Kassen vieler Wirtschaftszweige.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht