mz_logo

Nürnberg
Donnerstag, 18. Januar 2018 9

Polizei

Selbstgebauter Kracher verbrennt Kinder

Ein Elf- und ein 13-Jähriger haben in Nürnberg einen Feuerwerkskörper zusammengebaut, der unkontrolliert explodierte.

Unbeaufsichtigt hatten zwei Kinder in Nürnberg sich selbst einen Kracher gebaut, der explodierte. Foto: Marcus Brandt, dpa

Nürnberg.Durch einen selbstgebauten Feuerwerkskörper erlitten am Nachmittag des Neujahrstages zwei Kinder in der Nürnberger Südstadt erhebliche Brandverletzungen. Beide mussten in ein Krankenhaus. Gegen 13.45 Uhr hielten sich die 11 und 13 Jahre alten Kinder in einer Grünanlage nahe des Ritter-von-Schuh-Platzes auf. Nach bisher vorliegendem Ermittlungsergebnis sollen sie aus handelsüblichen Feuerwerkskörpern einen größeren Kracher gebastelt und ihn mit einer Zündschnur versehen haben. Beim Anzünden dieser Schnur explodierte der Kracher. Die Wirkung war verheerend: Beide Kinder erlitten Verbrennungen am Körper und im Gesicht sowie Rissverletzungen an den Händen.

Passanten verständigten umgehend die Polizei und den Rettungsdienst. Nach einer Erstversorgung vor Ort kamen die Kinder in ein Krankenhaus. Nach Auskunft der Ärzte hatten sie „Glück im Unglück“, so dass wohl keine bleibenden Schäden zu erwarten sind.

Auf welche Art und Weise die Kinder an die Feuerwerkskörper gekommen sind, ist nach Polizeiangaben derzeit noch nicht klar. Die beiden Jungs sind strafunmündig, weshalb gegen sie kein Ermittlungsverfahren eingeleitet wird.

Weitere Nachrichten aus Nürnberg finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht