mz_logo

Landkreis
Montag, 18. Dezember 2017 3

Verein

2018 stehen viele Highlights vor der Tür

Die Planungen für das kommende Jahr laufen beim Kulturförderkreis Laaber auf Hochtouren. Das Motto lautet diesmal „Europa“.
Von Peter Pavlas, MZ

  • Richie Necker wird auch 2018 wieder beim Kulturförderkreis auftreten. Fotos: Pavlas
  • Der Kabarettabend „Zum Sterben schön“ lenkte vom traurigen Thema ab.

Laaber.Zum Ablauf des diesjährigen Veranstaltungsjahres trafen sich die Mitglieder des Kulturförderkreises, um Bilanz zu ziehen. Im nächsten Jahr werden viele kulturelle Angebote im Zeichen Europas stehen.

Neben der organisatorischen Zusammenarbeit mit dem „Laabertheater“ im März, das Valentin-Sketche erarbeitet hatte, bot der Kulturförderkreis fünf eigenständige Veranstaltungen an. Im April war die Gruppe „La Fuente“ nach Laaber gekommen. Sie präsentierte Weltmusik, Klassik, Salonmusik und Tango. Gerda Stauner stellte im Mai ihren Roman „Grasmond“ vor, „Steffi Polster & Friends“ bereicherten den Abend musikalisch. Diese Veranstaltung fand im Roloff-Stadel am Weinweg statt. Die Eigentümer hatten damals ihre stimmungsvolle Location zum ersten Mal für eine größere öffentliche Veranstaltung geöffnet. Das Publikum war von dem ungewöhnlichen Rahmen höchst angetan. Rockige Klänge waren Mitte Juli aus den Mauern der alten Burg zu hören, als „Loose Ends“ dort auftraten und ihre Zuhörer mitrissen.

Die Kräuterwanderung

Als unerwartet zugkräftig erwiesen sich auch zwei Unternehmungen, mit denen der Kulturförderkreis Wagemut bewies. Zum einen war dies die Kräuterwanderung zur Felsenhöhle „Hirschenstube“, in deren Anschluss die Musik-Performance von Thomas Dürr an diesem idyllischen Ort wartete.

Vor Kurzem fand ein Kabarettabend statt, der dem Tabu-Thema Tod unter dem Titel „Zum Sterben schön“ etwas Positives abringen sollte. Die Anziehungskraft der Veranstaltungen des Kulturförderkreises sei teilweise der überregionalen Werbung zu verdanken gewesen, erklärte die Vorsitzende Martha Söllner.

In der Broschüre „Kulturlandschaften 2017“, die das Kulturreferat des Landratsamts herausgegeben hatte, wurde auf einige Veranstaltungen in Laaber hingewiesen. An den Referatsleiter, Dr. Thomas Feuerer, und dessen Mitarbeiter richtete die Vorsitzende ihren Dank: „Ihre Unterstützung war uns eine überaus große Hilfe und bescherte uns viele auswärtige Gäste.“

Die gute Zusammenarbeit wird auch vom Landratsamt gewürdigt: „Wir hoffen sehr, dass Laaber auch im nächsten Jahr wieder mit im Boot sitzt.“ An dieser Bereitschaft solle es nicht fehlen, da waren sich die Kulturförderer einig. „Europa“ sei ja das Motto der landkreisweiten kulturellen Unternehmungen im nächsten Jahr. Dazu passt bestens die Auftaktveranstaltung des Kulturförderkreises in Laaber, die im April unter dem Namen „Fünfziger-Jahre-Projekt“ stattfindet. Schließlich traten im Jahr 1958 die Römischen Verträge in Kraft, letztlich ein Vorläufer der Europäischen Union. Ziele dieser Vereinbarungen waren unter anderem die Beseitigung europäischer Schranken, die Wahrung von Frieden und Freiheit und freier Personen-, Dienstleistungs-, Kapital- und Warenverkehr innerhalb Europas. Bald darauf wurde der deutsch-französische Freundschaftsvertrag unterzeichnet.

Diese Jahre, als Deutsche dank gewachsenen Wohlstands und offenerer Grenzen in größerem Maßstab zu reisen begannen, ließen sie auch das Land südlich des Brenners entdecken. Im April wird eine Band rund um Rudi Straubinger diese Zeit wieder aufleben lassen und zum Tanz einladen. Rudi Straubingers Combo heißt „VierUnd-Oane“. Die Musik ist garantiert handgemacht. Zudem soll es eine Ausstellung geben, die die damalige Zeit in und um den Markt Laaber beleuchtet.

Europa dominiert das Jahr 2018

Martha Söllner bittet darum, dem Kulturförderkreis zu diesem Zweck zeittypische Dinge zur Verfügung zu stellen, besonders auch alte Bild- und Filmdokumente, etwa auf Super-Acht.

Am 22. Juni lädt der Kreis zu „Un viaggio in Italia“ ein. Reiseleiter Richie Necker und seine Begleiter übernehmen die Führung. Als Abfahrtsort ist die Burgbühne vorgesehen. Dort werden am 7. Juli 2018 „Rockomotive Breath“ auftreten, die auch Hits von britischem Rock, wie etwa von Joe Cocker, ankündigen.

Nach dem großen Erfolg der Wanderung zur Hirschenstube erwägen die Kulturförderer eine weitere musische Unternehmung an der frischen Luft. Mehr wird vorerst nicht verraten. Und auch an einen Auftritt von Wortkünstlern ist gedacht. Ganz egal ob in Gestalt von Rezitationen oder anspruchsvollem Kabarett.

Einer der Höhepunkte im nächsten Veranstaltungsjahr wird am 18. November 2018 stattfinden, wenn das „Orchester am Singrün“ wieder in der Mehrzweckhalle spielt. Dessen musikalisches Programm weist traditionell über enge Ländergrenzen hinaus und verbindet daneben immer auch Vertrautes mit weniger häufig gehörten Werken.

Zunächst aber werden beim anstehenden Adventsmarkt wieder Kalender mit Motiven aus dem Markt Laaber und dessen Umgebung verkauft. Als Neuheit gibt es dann auch Apfelglühwein.

Kulturförderkreis Laaber

  • Motto:

    Das kommende Jahr steht ganz im Zeichen von „Europa“.

  • Highlight:

    Im April steht „Projekt Musik der 50er- und 60er-Jahre“ mit Tanz, Kurzvorträgen und einer Ausstellung auf dem Programm. Im Juni ist „Un viaggio in Italia“ mit Richie Necker und seiner Band geplant. Anfang Juli locken „Rockomotive Breath“ mit Cover-Versionen.

  • Ende des Jahres, im November, wartet das Orchester am Singrün in der Mehrzweckhalle. Eine weitere musische Wanderung im Labertal und eine Veranstaltung mit Wortkunst sind in Planung.

  • Orchester am Singrün:

    Intensive Orchesterarbeit mit leidenschaftlichem Musizieren zu verbinden, ist das ständige Anliegen dieses Orchesters. Unter dem Motto „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“ (Friedrich Nietzsche, 1889) fanden sich 1986 die Musikbegeisterten in Regenburg zusammen. Viele kamen aus dem Universitätsorchester Regensburg und wollten weiter Musik machen.

  • Namensherkunft:

    Die Gründungsmitglieder benannten sich nach der Adresse des damaligen Probenraums „Am Singrün“ in der westlichen Altstadt.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht