mz_logo

Landkreis
Dienstag, 20. Februar 2018 5

Kraftsport

70-Jähriger stemmt neuen Bayern-Rekord

Alfons Mietz vom KSC Frauenau steigerte in Pfatter den Rekord in der Disziplin Kniebeuge auf 180 Kilogramm.

Anton Grafenauer stemmte 240 Kilogramm in der Kniebeuge. Foto: lbb

Pfatter.Die Kraftsportler des Hantelsportclubs (HSC) Pfatter trugen in ihren Räumen im Rathaus den ersten Bayernligawettkampf in dieser Saison aus. Zu Gast waren Mannschaften aus Oberölsbach Forchheim und Frauenau.

Mit hervorragenden Ergebnissen startete das Pfatterer Quartett um den neuen Bayerischen Meister Thomas Geserer in die Saison. Dieser bestätigte mit seinen 423 Punkten die kürzliche Nominierung in den Bayernkader. Auch Nguyen Phuong-Anh, die ihren allerersten Wettkampf bestritt, überzeugte mit 92,5 Kilogramm in der Kniebeuge, 55 Kilogramm im Bankdrücken und 115 Kilogramm im Kreuzheben. Umso bemerkenswerter war die dafür vergebene Punktzahl von 320, erbrachte die junge Dame die Leistung im RAW (ohne Equipment).

Mit knapp 390 Punkten konnte Markus Blabl sich für die Teamwertung bereits in seinem zweiten Wettkampf qualifizieren. Diese setzten sich zusammen aus 190 Kilogramm in der Kniebeuge, 142,5 Kilogramm im Bankdrücken und recht leicht hochgezogenen 250 Kilogramm im Kreuzheben. Mit 392,5 Punkten konnte sich Anton Grafenauer für das Team einbringen. Hier setzten sich die Punkte aus 240 Kilogramm Kniebeugen, 132,5 Kilogramm Bankdrücken und 220 Kilogramm Kreuzheben zusammen.

Somit konnte sich die „U23 Mannschaft“ aus Pfatter den sechsten Platz in der Bayernligagesamtwertung sichern. Gleichzeitig schob sich das Team auf den zweiten Platz in der Jugend-Junioren-Wertung (U23).

Unter den strengen Augen von Hauptkampfrichter Josef Weiß aus Frauenau und seiner beiden Seitenkampfrichter Alfons Räß und Christoph Seefeld stemmte auch die Präsidentin des Bayerischen Gewichtheber- und Kraftdreikampfverbandes aus Oberölsbach Rosina Polster die Gewichte in die Höhe. „Brust raus. Luft rein. Steh. Kopf hoch und runter“, kommandierte die Präsidentin ihre Vereinsmitglieder und spornte sie so zu Höchstleistungen an.

Vor den Augen des stellvertretenden Landrats Willi Hogger, Sylvia Stierstorfer (MdL) und Bürgermeister Jürgen Koch stellte an diesem Tag der älteste Teilnehmer einen neuen bayerischen Rekord auf. Der 70-jährige Alfons Mietz vom KSC Frauenau steigerte den Rekord in der Disziplin Kniebeuge auf 180 Kilogramm. „Ein paar Jahre hänge ich schon noch dran. Ich fühl mich wie ein 45-Jähriger“, scherzte der Senior. Seinen ersten Wettkampf bestritt neben der Pfatterer Heberin auch Moritz Jäger vom KSC Frauenau. Die Pfatterer Kraftsportler wurden von Johannes Fischer, Friedrich Mandl, Timo Geserer und Andreas Dunst betreut. HSC-Vorsitzender Wolfgang Melzl zeigte sich sehr zufrieden über die Leistung seiner jungen Mannschaft. „Ich bin überzeugt, dass sich unsere Mannschaft beim Rückkampf im März nochmals steigern kann und sich somit in der Platzierung verbessert“, ist sich Melzl sicher. (lbb)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht