mz_logo

Landkreis
Mittwoch, 22. November 2017 10° 3

Die Herausforderung „Staufferweg“ in Brennberg ist gemeistert

Das war kein Kinderspiel: Der Staufferweg in Brennberg ist eine sehr enge, extrem steile Sackgasse.

Hier eine ordentliche Straße mitsamt Wasserführung und Stützmauer hinzubekommen, das war von der maßgeschneiderten Planung bis zur Asphaltierung eine echte Herausforderung. „Gelungen ist das dank hervorragender Fachkräfte“, sagt Bürgermeisterin Irmgard Sauerer und richtet ein großes Lob an die Anlieger, die viele Wochen lang große Geduld und viel Verständnis zeigten. Dieser Tage hat die Tausendpfund-Kolonne mit den souverän abgewickelten Teerarbeiten den Schlusspunkt gesetzt. Das erforderte besondere Kniffe, denn die Zulieferung des Asphalts konnte nur bergwärts im Rückwärtsgang erfolgen. Eine normale Teermaschine wäre zu breit gewesen, deshalb musste eigens ein schmalerer Fertiger nach Brennberg gebracht werden. Den fuhr der Kapo persönlich. Text und Foto: Beiderbeck

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht