mz_logo

Landkreis
Mittwoch, 13. Dezember 2017 3

Einsatz

Erneuter Bombenfund in Neutraubling

Sechs Zehn-Kilo-Splitterbomben wurden im Bereich der Südumgehung entschärft. Der Sprengmeister hatte keine Probleme.

  • Eine Fachfirma entschärfte die Bomben. Foto: Lex
  • Eine Fachfirma entschärfte die Bomben. Foto: Lex
  • Die Polizei sperrte vorübergehend die Straßen. Foto: Lex

Neutraubling.In Neutraubling wurden erneut Bomben gefunden. Am Mittwoch zwischen 11.30 Uhr und 12.15 Uhr fanden daher auf dem Grundstück im Bereich der Südumgehung zwischen der Mintrachinger und der Mangoldinger Straße durch eine Fachfirma Entschärfungen von sechs Zehn-Kilo-Splitterbomben statt, teilte die Polizeiinspektion Neutraubling mit. Der Sprengmeister konnte die Splitterbomben ohne Probleme entschärfen.

Eine Evakuierung der umliegenden Häuser war nicht erforderlich. Das Gelände mit den oben angegebenen angrenzenden Straßen wurde von der Polizei abgesperrt. Der Verkehr auf der Süd- und Ostumgehung wurde abgeleitet.

Eine Fachfirma entschärfte die Bomben. Foto: Lex

Eine Bombenentschärfung ist in Neutraubling, am ehemaligen Standort des Fliegerhorsts und der Messerschmitt-Werke im Zweiten Weltkrieg, keine Seltenheit mehr.

Ein Sprengkommando hatte bereits Ende Oktober anrücken müssen und sieben Bomben auf einen Streich entschärft.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de auch über WhatsApp. Hier anmelden: http://www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht