mz_logo

Landkreis
Mittwoch, 17. Januar 2018 9

Buch

Fakten zu Bergbau

Der Heimat- und Geschichtsverein gibt einen neuen Band heraus.
Von Alfons Beil, Mz

Stolz wird der neue Band der Heimat- und Geschichtsblätter präsentiert. Foto: Schmid

Tegernheim.Rechtzeitig zum Fest präsentierte der Heimat- und Geschichtsverein (HGV) den aktuellen Band der Heimat- und Geschichtsblätter. Quasi druckfrisch bietet sich das kleine Büchlein als Geschenk für heimatgeschichtlich interessierte Tegernheimer an. Bürgermeister Max Kollmannsberger sowie die Vereinsmitglieder des Heimatvereins können schon darin schmökern, denn bei der offiziellen Vorstellung des Gehefts erhielt der Rathauschef ein Exemplar. Die Vereinsmitglieder bekommen ihr Freiexemplar in den nächsten Tagen.

Bezirksheimatpfleger Tobias Appl, Beirat des Heimatvereins und Redaktionsleiter der Geschichtsblätter, erklärte, auch Band 14 der Geschichtsblätter sei wieder beim Verlag Dr. Thomas Feuerer erstellt worden. Vier Autoren verfassten dieses Mal das Büchlein. Armin Gugau erstellte den Aufsatz „Bergbau auf Eisenerz, Farb- und Porzellanerde“. Hier werden die im Gemeindegebiet Tegernheim-Keilberg gescheiterten, kostenintensiven Bergbauversuche und die schwierige Erzgewinnung von 1830 bis 1847 beschrieben. Auch der misslungene Abbau von Porzellanerde 1854/55 wird dargestellt. Erst ab 1868 konnte Kaolinsand zur Porzellanherstellung fachmännisch und gewinnbringend gefördert werden. Der Aufsatz beschreibt auch, dass ab 1951 das Eisenwerk Maxhütte am Erzabbau Interesse zeigte.

Zum festen Autorenteam gehört Tegernheims Archivpfleger Hans-Joachim Graf. Traditionell schreibt er Tegernheims Geschichte fort. Sein Aufsatz widmet sich dieses Mal dem Thema „Tegernheimer Weltkriegstote“. Er geht hier auf die Gefallenenlisten des Zweiten Weltkrieges ein, die in Tegernheim überliefert sind.

Ulrike Gutch beschäftigt sich in ihrer Glosse mit dem fast ausgestorbenen Dialektwort „siere“ und dessen Herkunft und Bedeutung. Abgeschlossen wird die Publikation traditionell von der Gemeindechronik und dem Rückblick auf das Vereinsjahr 2016. Beides wurde vom HGV-Vorsitzenden Martin Jäger erstellt.

Die Tegernheimer Heimat- und Geschichtsblätter Band 14 sind im Treffpunkt Zahnweh zum Preis von fünf Euro erhältlich. (lps)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht