mz_logo

Landkreis
Montag, 18. Dezember 2017 3

Schützen

Feldbauer gewinnt Geburtstagsscheibe

Dem bayerischen Meister gelang ein Null-Teiler. In Pfatter standen zuletzt Wettkämpfe bei den Junioren- und Senioren an.
Von Antonie Biederer, MZ

Die Erstplatzierten mit ihren gewonnenen Scheiben und Pokalen zusammen mit Gauschützenmeister Manfred Wimber (vorne 2. v. re.), den beiden Schützenmeistern und Pfarrer Dr. Mavinga Mbumba. Foto: Biederer

Pfatter. Die vergangenen Wochen standen ganz im Zeichen des sportlichen Wettkampfs bei der Schützengesellschaft Hubertus 1891 Pfatter.

Neben den zahlreichen Jungschützen wetteiferten die erwachsenen Sportschützinnen und Sportschützen um den zielgenauesten Schuss. Diesen setzte der frisch gekürte Bayerische Meister in der Versehrtenklasse, Michael Feldbauer. Mit einem Null-Teiler, also dem perfekten Schuss, holte sich der junge Mann die Geburtstagsscheibe, die Christine Rösch gestiftet hatte. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Franz Binder mit 30 Teiler und Josef Scheibenpflug mit 34 Teiler.

Heitzer holt sich Oktoberfestpokal

Den heiß begehrten Oktoberfestpokal sicherte sich in diesem Jahr Theo Heitzer mit einem 35-Teiler vor seinen Kontrahenten Georg Huber (38-Teiler) und Karl Schiller (48-Teiler). Insgesamt 60 Schützen wollten die Standeröffnungsscheibe, die es anlässlich der Inbetriebnahme der neuen elektronischen Schießanlage zu gewinnen gab, mit nach Hause nehmen. Hier setzte Herbert Biederer mit einem 46-Teiler den besten Schuss im Feld. Martin Koller mit einem 92-Teiler und Alois Bauer mit einem 116-Teiler belegten die folgenden. Ein Siebenteiler sicherte Franz Ramsauer die Hubertusscheibe. In dieser Kategorie folgten Alexander Kugler (41-Teiler) und Gabriela Scheibenpflug (53-Teiler) auf ihn.

Stark vertreten waren auch die Nachwuchsschützen. Bei ihnen ging es um das Erreichen von möglichst vielen Ringen. Bei den Jüngsten, der „Schülergruppe aufgelegt“, erhielt Benedikt Ebner den Siegerpokal. Seine Gegner Theresa Lachenschmid und Jakob Aumer belegten schließlich die anderen Plätze auf dem Siegertreppchen. Linda Schmalzl gewann den Schülerpokal. Bei den Jugendlichen ging der erste Platz an Linda Stierstorfer vor ihren männlichen Vereinskollegen Martin Koller und Andreas Heitzer.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Sehr knapp ging es in der Altersklasse der Junioren zu. Hier stand Michael Feldbauer mit 190 Ringen ganz knapp auf Platz eins vor Lena Schmalzl mit 187 und Kristin Koller mit 160 Ringen. Mit der Luftpistole sicherte sich Lena Schmalzl den Siegerpokal vor David Becker und Michael Feldbauer.

Nur einen Schuss durfte jeder teilnehmende Jungschütze auf die Jugendscheibe abgeben. Mit einem 146-Teiler lag Alexander Kugler ganz vorne. Linda Stierstorfer und Lena Schmalzl kamen auf die Plätze zwei und drei. Jeder der teilnehmenden Jugendlichen durfte sich schließlich beim Sachpreise-Schießen über einen Geschenkgutschein aus den Händen des Jugendleiters Hubert Rösch freuen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht