mz_logo

Landkreis
Dienstag, 16. Januar 2018 7

Freizeit

Gärten bilden ein Netz aus Kleinbiotopen

Der OGV Alteglofsheim blickte auf ein gutes Jahr zurück. 2018 sollen die Gestaltungswettbewerbe früher vonstatten gehen.
Von Petra Schmid

Die langjährigen Mitglieder des OGV Alteglogfsheim Foto: Petra Schmid

Alteglofsheim.Der Obst- und Gartenbauverein traf sich zum Jahresabschluss in der Gaststätte Hopp. OGV-Chef und Bürgermeister Herbert Heidingsfelder freute sich, dass so viele Mitglieder gekommen waren und damit ihre Verbundenheit zum Verein zum Ausdruck bringen würden. Einen festlichen Anstrich verlieh dem Treffen nicht nur die weihnachtliche Dekoration, sondern auch die Musik der „Laaberer Sänger“.

Private Gärten prägen den Ort

Heidingsfelder beschäftigte sich in seiner Rede zunächst mit dem Sinn, der „grünen Idee“ der Gartenbauvereine. Es sei der Erhalt der schönen Heimat. Alle Gärten in Bayern würden ein Netz von Kleinbiotopen bilden, welches es zu erhalten, zu pflegen und auszubauen gelte. Die privaten Gärten seien es, die einen Ort prägen und ihm ein Gesicht verleihen, erklärte der Gartler-Chef. Die Mitglieder des OGV Alteglofsheim seien es, die dies am Ort tun würden.

Im Anschluss blickte Heidingsfelder auf die zahlreichen Aktivitäten des Gartenjahrs zurück. Einer der Höhepunkte sei wieder einmal das Sommerfest am OGV-Haus gewesen. Ein besonderes Schmankerl sei die Führung durch den Schlosspark mit Kunsthistoriker Prof. Dr. Peter Morsbach gewesen, schwärmte Heidingsfelder. Für das Team um Joachim Posmik, das heuer rund 3000 Liter Apfelsaft presste, gab es großes Lob. Für das kommende Jahr kündigte Heidingsfelder an, dass die Bewertung der Gestaltungswettbewerbe früher durchgeführt werde. Dazu habe man sich entschlossen, da hier die Gartenpracht, beispielsweise bei den Rosen noch besser ausgeprägt sei, erklärte er. Er bedankte sich bei allen, die heuer eine Auszeichnung auf örtlicher oder Kreisebene erhalten haben.

Dank für langjährige Treue

Heidingsfelder freute sich besonders, dass er eine ganze Reihe von langjährigen Mitgliedern auszeichnen durfte. Sie seien die Stützen des Vereins, hob er hervor.

Treue Mitglieder

  • 30 Jahre:

    Anton Baumann, Anna Biebl, Winfried Broneske, Josef Ettl, Gerlinde Lehner, Sonja Meindl, Jürgen Ohmann, Sofie Popp, Doris Prommersberger und Gertraud Trapp

  • 20 Jahre:

    Silvia Allkofer, Kurt Ebenhöch, Bernhard Hartinger, Christian Keck, Thomas Limmer, Marion Träg und Gabriele Wolf

  • 10 Jahre:

    Michael Eggers und Christine Neumann

Ehrenvorstand Reinhard Kolouch resümierte: Mit Frost habe das Gartenjahr begonnen und mit Frost verabschiede es sich. Von Obsternte habe man in diesem Jahr, zumindest in seinem Garten, nicht sprechen können. Aber mit solchen Eskapaden müsse man in der Natur rechnen. Umso mehr freue es ihn, dass die Alteglofsheimer Gartler sich nicht entmutigen ließen und sich weiterhin ihren Gärten und der Natur widmen. Er gratulierte allen Geehrten, vor allem den Mitgliedern, die schon seit vielen Jahrzehnten dem OGV die Treue halten.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht