mz_logo

Landkreis
Mittwoch, 21. Februar 2018 3

Kommunen

In Sinzing fühlt man sich wohl

Die Bürgerbefragung war ein zentrales Thema beim Neujahrsempfang. Auch viele Ehrungen standen auf dem Programm.

Zum Neujahrsempfang in der Schulturnhalle hatte Bürgermeister Patrick Grossmann rund 400 Bürger und Ehrengäste eingeladen. Fotos: ldw

Sinzing.Beim Neujahrsempfang in der Sinzinger Schulsporthalle, zu dem rund 400 Bürger und Ehrengäste geladen waren, standen auch zahlreiche Ehrungen auf dem Programm. Viel Applaus erntete Bürgermeister Patrick Grossmann für seine Rede.

Das Gemeindeoberhaupt ging zunächst auf die Bürgerbefragung ein, bei der in 84 Prozent der Antworten der Standort als positiv beurteilt wurde und sich 91 Prozent der Neubürger wohl fühlten, 80 Prozent aber auch noch viel Entwicklungspotential sahen. In seiner Rede ging er in erster Linie auf die Themen Verkehr, Finanzen und Kinderbetreuung ein. Bei der Bürgerbefragung hielten 82 Prozent der Bürger eine Nahverkehrsbrücke als dringend erforderlich. „Vielleicht gibt es bei der Stadt doch ein Umdenken“, so der Bürgermeister, „wir werden jedenfalls nicht locker lassen“. Dazu legte Grossmann einige Ideen vor, wie etwa die Nutzung der Fähre und der Standspur auf der Autobahn sowie die Erhöhung der Takte beim ÖPNV.

Mit fast zwei Millionen Euro habe die Gemeinde den Höchststand bei der Gewerbesteuer und mit mehr als fünf Millionen Euro die Spitze bei der Einkommensteuerbeteiligung erreicht. Aufgrund der vielen Investitionen sei es bisher allerdings nicht gelungen, Rücklagen zu schaffen.

Lob aus berufenem Munde

Kritisch ging Grossmann mit der im Bundestagswahlkampf geforderten kostenlosen Kinderbetreuung um, die eher den besser Verdienenden nutzen würde. Wenn Geld da sei, sollte es für die Qualität der Betreuung eingesetzt werden, meinte er. „Es gibt keinen wichtigeren Zweck, als Geld in Kinder- und Jugend zu investieren“, so der Bürgermeister unter Ovationen. Nach 30 Jahren sei es an der Zeit, die Schule zu sanieren, auch weil mit dem Anspruch auf Ganztagsbetreuung zu rechnen sei.

Mit dem Hinweis und dem Dank an das Ehrenamt leitete Grossmann auf die von Zweitem Bürgermeister Josef Espach durchgeführten Ehrungen über: Regina Fischer, Siglinde Hofmeister und Pia Dohn erhielten das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten. Maria und Jürgen Wagner wurden mit dem Klimapreis ausgezeichnet. Eveline Schönleber durfte die Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft in Empfang nehmen.

Die Ehrennadel der Gemeinde erhielten: Stefan Böhm, Andrea Hack, Ernst Huber, Martin Sedlmeier, Mathias Huber, Annemarie Riedlbauer, Dr. Alexander Leißl, Wolfgang Rischer, Irma Grießmann, Angela Hilpert, Gretel Kratzer. Auszeichnungen im Gartenjahr gingen an: Cornelia Graf, Franz Hierl, Maria Koch, Hildegard Scheugenpflug, Maria und Josef Nenning, Theresia und Bernhard Scheimer, Doris und Christian Sußbauer, Elisabeth Gaßner, Alexander Hönig, Manfred Gröbner.

Für besondere Leistungen wurden gewürdigt: Sarah Kirchberger für ihre mit Bravour abgelegte Prüfung zur Physiotherapeutin; Katja Blechner für ihren herausragenden Abschluss als Erzieherin; Sattlermeister Gerhard Mayer für seinen Goldenen Meisterbrief; Michael Schwindl für seinen Metzgermeisterabschluss.

Verdiente Bürger wurden von Zweitem Bürgermeister Josef Espach ausgezeichnet.

Sportlich herausragend waren Anna Pfeil (Silbermedaille im Tischtennis); Siegfried Püttner (1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Modellflug); Dr. Björn Hoxhold (Deutscher Meister im Fallschirmspringen).

Landrätin Tanja Schweiger bedankte sich für die Anregungen zum Kernpunkt Verkehr, Fähre und Nutzung der Standspur auf der Autobahn. Neben den Bemühungen um die Nahverkehrsbrücken Kneiting und Sinzing gebe es zahlreiche weitere Maßnahmen. Dazu gehöre ein Bus vom Bahnhof Burgweinting zu Krones und BMW, den auch Sinzinger nutzen könnten. Auf der Schiene müssten Kapazitäten erhöht werden. „Sinzing hat eine sehr hohe Wohnqualität und ist sehr gut aufgestellt“, lobte die Landrätin, die noch ein paar Worte des Dankes an die Ehrenamtlichen hinzufügte.

Im Gespräch mit unserem Medienhaus stellte Bürgermeister Grossmann seine Themenschwerpunkte für 2018 vor: Der Erweiterungsbau für das neue Rathaus mit den Außenanlagen werde im April fertiggestellt. Bis Ende April solle umgezogen werden. Und ab Mai werde der Altbau saniert. Die kompletten Räumlichkeiten könnten dann ab 2019 genutzt werden. 2018 würden die Außenanlagen des Rathauses und des Fährenweges geplant.

Im neuen Kinderhaus könnten nach den Worten Grossmanns bis zu 62 Kinder bis sechs Jahre in einer eingruppigen Kinderkrippe untergebracht werden. Zusätzlich würden im Gebäude Räumlichkeiten zur Miete für die evangelische Kirchengemeinde St. Markus geschaffen, die auch Träger der Einrichtungen sein werde. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 3,6 Millionen Euro, der staatliche Zuschuss auf 1,5 Millionen Euro. Die Fertigstellung sei Anfang 2019 geplant.

Mehrbedarf bei Kinderbetreuung

Die Geburtenzahlen, der Zuzug junger Familien und die Ganztagsbetreuung führten laut Bürgermeister neben dem Bedarf bei der Kinderbetreuung auch zu höherem Kapazitätsbedarf in der Grundschule. 2018 würden dafür die Planungen anlaufen. Die Umsetzung sei in den Folgejahren angedacht. Im Mittelpunkt stünden Flächenüberprüfung, Ganztagsbetreuung, eine neue Mensa und Küche, Digitalisierung und energetische Sanierung.

Zum Gewerbegebiet Viehhausen erklärte Grossmann, dass nach der Zustimmung zur Änderung des Flächennutzungsplans durch das Landratsamt die Erschließung starte. Die Fertigstellung sei für September 2018 geplant. Im übrigen bestätige die Haushaltsplanung für das Jahr 2018 den positiven Trend der Finanzlage. Zum 13. Mal in Folge müssten keine neuen Schulden aufgenommen werden, die Verbindlichkeiten seien um über 50 Prozent reduziert worden. (ldw)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht