mz_logo

Landkreis
Freitag, 15. Dezember 2017 3

Wettkampf

Kraftsportler legen eine Siegesserie hin

Timo Geserer vom HSC Pfatter stellte einen neuen bayerischen Rekord auf. Sein Bruder Thomas Geserer qualifizierte sich.
Von Antonie Beiderer, MZ

Die Wettkampfteilnehmer mit Betreuer und Kampfrichter (von links): Alfons Räß, Thomas und Timo Geserer, Jonas Hofbauer, Anton Grafenauer, Nico Baumeister, Johannes Fischer, Wolfgang Melzl und Maximilian Zahnweh. Foto: Biederer

Pfatter.Eine sagenhafte Siegesserie legten wieder einmal die Kraftsportler des HSC Pfatter hin. Mit vier Titeln, drei neuen bayerischen Rekorden und vielen weiteren großartigen Erfolgen im Gepäck reisten die Athleten des HSC von den Bayerischen Meisterschaften im Kraftdreikampf der Jugend, Junioren und Altersklassen nach Hause zurück.

Spitzenathlet Timo Geserer ging als Erster an den Start. Mit 185 Kilogramm in der Kniebeuge stellte er einen neuen bayerischen Rekord auf. Ebenso fielen die Rekorde im Bankdrücken mit 120 Kilogramm und im Total mit sensationellen 475 Kilogramm. Nur der eigene Rekord im Kreuzheben sollte an diesem Tag noch zu schwer sein. Timo Geserer scheiterte denkbar knapp an den 185 Kilogramm und konnte nur seinen zweiten Versuch mit 170 Kilogramm in die Wertung bringen. Die drei neuen Rekorde bescherten ihm jedoch mit Abstand den ersten Platz in seiner Gewichts- und Altersklasse. Im Anschluss wurde es für den Senior Alfons Räß ernst. Er wollte in diesem Wettkampf neue Erfahrungen sammeln und ging in so gut wie allen Disziplinen RAW (ohne Equipment) an den Start.

Erster Platz für Alfons Räß

Konkurrenzlos bewältigte er 530 Kilogramm im Total, 172,5 Kilogramm in der Kniebeuge, 132,5 Kilogramm im Bankdrücken und solide 225 Kilogramm im Kreuzheben. Dies bescherte ihm ebenso einen ersten Platz.

Im Limit der 83-Kilogramm-Klasse gingen zwei Pfatterer Starter ins Rennen. Mit 355 Kilogramm im Total aufgeteilt auf 125 Kilogramm in der Kniebeuge, 80 Kilogramm im Bankdrücken und 150 Kilogramm im Kreuzheben sicherte sich Maximilian Zahnweh an seinem ersten Wettkampf den dritten Platz. Leider konnte er aufgrund einer zugezogenen Verletzung sein Potenzial nicht ausschöpfen.

Sebastian Barzyz konnte mit einer sauberen Wettkampfleistung von 505 Kilogramm an seinen letztjährigen Erfolg anknüpfen. Er verwies mit seinen RAW-Leistungen (ohne Equipment) von 172,5 Kilogramm in der Beuge, 122,5 Kilogramm im Bankdrücken und 210 Kilogramm im Kreuzheben seinen Gegner mit Equipment auf den zweiten Platz.

Als letzter Heber des HSC Pfatter ging Thomas Geserer in der bis 74 Kilogramm Körpergewichtsklasse an den Start. Ziel des Tages war, die Gewichtsnorm für den bayerischen Kraftdreikampfkader mit 570 Kilogramm im Total zu knacken. Mit diesem Ziel vor Augen bewältigte er seinen Erst- und Zweitversuch (215 Kilogramm und 222,5 Kilogramm) mit Bravour. Leider konnte er die geforderten 230 Kilogramm im Drittversuch wegen eines technischen Fehlers nicht bewältigen.

Den ersten Platz abgesichert

Beim Bankdrücken sollte es dann besser laufen, alle drei Versuche konnten in die Wertung gebracht werden. Mit gedrückten 132,5 Kilogramm lag die Kadernorm somit wieder in greifbarer Nähe. Trotzdem entschieden sich die Betreuer mit 185 Kilogramm vorsichtig einzusteigen, um bereits vorzeitig den ersten Platz abzusichern. Dieser Versuch gelang so spielend, dass er sich im zweiten Versuch 205 Kilogramm auflegen ließ. Auch diese Steigerung sollte Thomas Geserer bewältigen.

Danach hieß es noch einmal Bangen und Hoffen, die Hantellast wurde auf 210 Kilogramm erhöht, genau das für die Norm benötigte Gewicht. Zur Freude von Thomas und seiner Betreuer konnte auch dieses Gewicht gestemmt werden, womit er sich einen Platz im bayerischen Kader sicherte.

Ergebnisse im Einzelnen

  • Wettkampf:

    Die HSC-Sportler kämpften bei den Bayerischen Meisterschaften im Kraftdreikampf der Jugend, Junioren und Altersklassen.

  • Timo Geserer:

    Er ist neuer Bayerischer Meister in der Klasse B-Jugend bis 74 Kilogramm. Mit 185 Kilogramm in der Kniebeuge, 120 Kilogramm im Bankdrücken stellte er neue Rekorde auf. Im Total erreichte er mit 475 Kilogramm eine sensationelle neue Marke.

  • Thomas Geserer:

    Er errang den Meistertitel in der Klasse Junioren bis 74 Kilogramm.

  • Qualifiziert:

    Der Bruder von Timo Geserer qualifizierte sich mit dem Totalgewicht von 570 Kilogramm für den bayerischen Kader im Kraftdreikampf.

  • Alfons Räß:

    Er ist neuer Bayerischer Seniorenmeister in der Altersklasse I bis 83 Kilogramm (RAW ohne Equipment). Er bewältigte 530 Kilogramm im Total, 172,5 Kilogramm in der Kniebeuge, 132,5 Kilogramm im Bankdrücken und 225 Kilogramm im Kreuzheben.

  • Sebastian Barzyz:

    Er wurde bei den Junioren bis 83 Kilogramm in der RAW Klasse Bayerischer Meister. (lto)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht