mz_logo

Landkreis
Montag, 22. Januar 2018 7

Schützen

Meinert ist der neue Leitwolf

Die Sektion Burg Haidau ließ das Jahr 2017 auf der Jahresversammlung Revue passieren. Dabei gab es auch Neuwahlen.
Von Theresia Luft

Das neu gewählte Team der Schützensektion Burg Haidau stand im Rahmen der Jahresversammlung für ein Foto zur Verfügung. Foto: Luft

Neutraubling.Für die Jahresversammlung der Schützensektion Burg Haidau war dieses Mal die Schützengesellschaft Seerose Neutraubling der Gastgeber. Es gehören neun Schützenvereine mit derzeit 843 Mitgliedern zur Sektion Burg Haidau.

Neben den üblichen Berichten standen die Neuwahlen der Sektionsvorstandschaft auf der Tagesordnung. Der bisherige erste Sektionsschützenmeister Albert Schweiger stellte sich nicht mehr zur Wahl.

Der Sektionsschützenmeister

Als sein Nachfolger wurde von den anwesenden Schützenmeistern Manfred Meinert für die nächsten drei Jahre gewählt. Er hatte bereits neun Jahre als erster Sportleiter der Sektion eine Menge an Erfahrung in der Sektionsarbeit sammeln können und freute sich über das einstimmige Wahlergebnis. Als Vize-Sektionsschützenmeister wurde Christian Ritter gewählt. Die Kasse bleibt weiterhin in der Hand von Fritz Leykauf, der bereits seit 1990 dieses Amt innehat. Neu als Schriftführerin wurde Margarethe Meinert gewählt. Die Position des Sektionsjugendleiters wurde vorerst nicht besetzt. Die Kasse werden weiterhin Heribert Amann und Josef Köstlmeier prüfen. Der bisherige erste Schützenmeister Schweiger gab einen kurzen Bericht über das vergangene Jahr ab. Neben den Sektionsveranstaltungen wurden Termine des Schützengaus wahrgenommen. Ein Höhepunkt war die jährliche Königsproklamation beim Ehrenabend der Sektion Burg Haidau, der immer im Rathaussaal in Barbing stattfindet. Schweiger bedankte sich für die gute Zusammenarbeit in all den Jahren.

Kassier Fritz Leykauf berichtete von einem wachsenden Kassenstand und hatte sich Gedanken gemacht, dass in der Sektion kein Kassenzuwachs erforderlich sei. Sektionsdamenleiterin Bärbl Schiller berichtete von gut besuchten Veranstaltungen und kündigte für den 15. März die Frühjahrsversammlung an.

Sektion hat gut abgeschnitten

Werner Lotter gab einen Bericht über das Sektionsjugendschießen, bei dem in Sarching an zwei Tagen 68 Jugendliche teilnahmen. Gewertet wurde in den Kategorien Schüler, Jugend und Junioren. In seinem Sportbericht sprach Meinert von guten Ergebnissen beim Sektionsvergleich. Unter den 14 Sektionen erreichte die Sektion Burg Haidau den dritten Platz. Er erläuterte auch das geänderte Verfahren bei den Sektionswettkämpfen, die vom 16. Februar bis 2. März ausgetragen werden. Es wurde auch über das Schießen für Jugendliche unter zwölf Jahren diskutiert. Wobei die meisten der Anwesenden dafür plädierten, den Nachwuchs so früh wie möglich an das freie Schießen zu gewöhnen. Dritter Gauschützemeister Anton Sterr lobte die sachliche, konstruktive Arbeit der Sektion.

Ein Interview mit dem neuen Schützenmeister Manfred Meinert lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht