mz_logo

Landkreis
Dienstag, 12. Dezember 2017 5

Fasching

Narren bieten „Reise um die Welt“

„Lari-Fari“ Diesenbach leutet die neue Session ein. Prinzessin Melina und Prinz Matthias übernehmen das Rathaus.
von Petra Schmid, MZ

„Lari-Fari“ Diesenbach leutet die neue Session ein. Prinzessin Melina und Prinz Matthias übernehmen das Rathaus.

Regenstauf.Das große Geheimnis ist gelüftet – die Tollitäten für diese Session wurden vorgestellt. Die Faschingsgesellschaft Lari-Fari Diesenbach präsentierte im Dachgeschoss des Mehrgenerationenhauses in Regenstauf die neuen Prinzenpaare. Bis es so weit war und Prinzessin Melina, Prinz Matthias, Kinderprinzessin Alina und Kinderprinz Julian die Regentschaft übernahmen, forderte Präsident Jörg Gabes noch einige Geduld von den Gästen.

Zuvor hatten die scheidenden Prinzenpaare ihren letzten Auftritt. Mit Tränen in den Augen nahmen ihre Lieblichkeit Annemarie und Kinderprinzessin Julia zusammen mit ihren Prinzen David und Nico Abschied von ihrem närrischen Volk.

„Einmal um die ganze Welt“

Im Anschluss stellte Präsident Gabes das Motto der Session „Einmal um die ganze Welt“ vor. Das Motto beschäftige sich heuer mit der schönsten Zeit im Jahr – dem Urlaub, erklärte Gabes. Er lud zu einer fantasievollen Reise rund um die Welt ein. Ob Strandfeeling und Kinderdisco mit den Bambinis oder ein Rundflug über Afrika und Bruchlandung bei den Zebras, auch eine feurige Party in Brasilien mit der Jugendgarde und eine Reise auf dem Traumschiff mit der Prinzengarde stünden auf dem Programm warb Gabes quasi als „Reiseveranstalter“.

Termine für das Prinzenpaar

  • Inthroball:

    Am 18. November findet um 20 Uhr in der Jahnhalle Regenstauf der Ball statt. Es findet die Premiere der Garde- und Showtänze statt.

  • Prunksitzung:

    Am 21. Januar um
    14 Uhr lockt Lari-Fari mit Büttenreden, Show- und Gardeprogramm in der Jahnhalle. Für Senioren gibt es kostenlosen Kaffee und Kuchen.

  • Haus- & Hofball:

    Am 27. Januar um 20 Uhr gibt es die Ballnacht mit dem Froschhaxn Express in der Jahnhalle.

  • Weiberfasching:

    Die Faschingsgaudi für Frauen findet am 2. Februar um
    20 Uhr in der Jahnhalle statt. Für Stimmung sorgen verschiedene Bands.

  • Kinderfasching:

    Am 4. Februar um 14 Uhr findet das Vergnügen für die Jüngsten in der Jahnhalle statt. Ein buntes Programm sorgt für Spaß.

  • Faschingszug:

    Der große Gaudiwurm startet am 11. Februar um 14 Uhr in Diesenbach.

„Die zwei bezaubernden Stewardessen habe ich günstig abwerben können“, scherzte Gabes und übergab das Wort zur Sicherheitseinweisung, denn schließlich starte in Kürze der Partyhansaflug LF 11. Besonders die blond gelockte Flugbegleiterin namens Lukas kam bei den Gästen besonders gut an. Da die vier entscheidenden Passagiere für den Partyflug – die Prinzenpaare – immer noch fehlten, kam es zu leichten Verzögerungen. Präsident Gabes bemühte sich gemeinsam mit dem Bodenpersonal, durch den Inhalt der aufgegebenen Koffer gemeinsam mit den Gästen die Identität der neuen Tollitäten zu erraten. Gabes hatte dann doch ein Einsehen und forderte zum offiziellen Einzug der Nachwuchsmajestäten und des Prinzenpaares auf. Freilich galt der erste Blick den Kleidern der Prinzessinnen und dann wurden quasi die Prinzen unter die Lupe genommen.

Blau in Blau – der Einzug des neuen Prinzenpaares von „Lari-Fari“ Diesenbach wurde lange erwartet. Foto: Petra Schmid

„Ein Traum in Blau“ – so lassen sich die Festroben der Prinzessinnen beschreiben. Weite, wallende Röcke mit vielen Rüschen zogen die Blicke auf sich. Die Prinzen farblich passend, mit einem kecken Hut ausstaffiert, wurden ebenfalls bewundert.

Freilich durfte bei der Proklamation auch die obligatorische Ordensverleihung nicht fehlen. Außer für die scheidenden und neuen Prinzenpaare, gab es auch für Rathauschef Siegfried Böhringer den neuen Motto-Orden. Er sei heuer etwas groß ausgefallen, scherzte Gabes und gab die Bühne frei für Prinzenpaare.

Temperament kommt an

Nach einem romantischen Walzer zeigten beide Paare, welches Temperament in ihnen steckt. Für die Tanzeinlage zollte das Publikum Beifall. Bürgermeister Böhringer ließ sich nicht lange bitten und rückte bereitwillig den Schlüssel für das Rathaus heraus. Als Belohnung gab es neben dem Orden auch ein Küsschen von Prinzessin Melina auf die Wange. Der Rathauschef hatte in Reimform die Faschingsnarren begrüßt und festgestellt: „Narr können unserem Leben Heiterkeit und Freude geben. Drum jauchzt die Corona, die Freude ist groß – alle sind närrisch und ich bin der Boss!“

Fester Bestandteil der Vorstellung ist traditionell die Ehrung von Mitgliedern der Faschingsgesellschaft. Einen kleinen Marathon mussten die Besucher auch in diesem Jahr mitmachen. Es wurden Auszeichnungen für langjährige Zugehörigkeit zur Garde und für Engagement in der Faschingsgesellschaft überreicht.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht