mz_logo

Landkreis
Montag, 18. Dezember 2017 1

Projekt

Neuer Glanz für den Besinnungsweg

Pfarrer Lettner organisierte eine Auffrischung des Hainsackerer Meditationspfads. Die Erneuerung war zum Nulltarif möglich.
Von Josef Dummer, MZ

Schon viele Führungen, hier noch eine mit dem früheren Hainsackerer Pfarrer Roman Gerl, wurden am Besinnungsweg organisiert. Archivfoto: Jaumann

Lappersdorf.Der Besinnungsweg in Hainsacker erfreut sich seit über zwölf Jahren großer Beliebtheit unter Spaziergängern, Wanderern oder nach Spiritualität und Mediation suchenden Menschen. Derzeit erhält der fünf oder – je nach Kondition – neun Kilometer lange Rundwanderweg durch die Wälder nördlich von Hainsacker eine Auffrischung in Form von Unterhaltsarbeiten wie Wegesanierungen oder dem Aufstellen einer neuen Ruhebank.

Das Erbe des vom damaligen Hainsackerer Pfarrer Roman Gerl in Zusammenarbeit mit dem damaligen Bürgermeister Erich Dollinger initiierten Besinnungswegs hat Pfarrer Markus Lettner gerne übernommen. Die Instandhaltung dieses kirchlich geprägten Kulturguts mit seinen 37 Kunstobjekten, denen 16 Themen zugeordnet sind, liegt Pfarrer Lettner sehr am Herzen.

Zusammen mit Alt-Bürgermeister Dollinger, der sich mit seiner Ehefrau Johanna um den Besinnungsweg kümmert, hat er die Initiative ergriffen und zusätzlich zu den Pflege- und Unterhaltsarbeiten gemeinsam mit Jugendlichen des Berufsbildungswerkes in Abensberg eine Sonderaktion gestartet.

Zehn Tonnen Kies eingebaut

Hauptziel war diesmal, den „Aschacher Kirchenweg“ teilweise neu einzuschottern. Durch Forstarbeiten waren die Fußwege in Mitleidenschaft gezogen worden und somit nur schwer benutzbar. Für diese Aktion wurden zehn Tonnen Kies an den Waldrand transportiert und auf dem Fußweg eingebaut.

Der eng gewordene Weg konnte unter der Regie des Pfarrers durch gezieltes Ausschneiden von einhängenden Sträuchern auf etwa 1,50 Meter Durchgangsbreite erweitert werden. Dafür mussten auch einzelne Bäume gefällt werden, damit ein Schmalspurtraktor mit einem Mulchwerk von der Gartenstraße bis nach Aschach eingesetzt werden kann.

Pfarrer Lettner freute sich, einen privaten Sponsor gefunden zu haben, der das notwendige Fahrzeug kostenfrei zur Verfügung stellte. Für die Wegebauarbeiten stellte die Firma Hofbauer aus Lappersdorf einen Kleinbagger mit Fahrer (der Chef persönlich) kostenlos zur Verfügung. Auf diese Art und Weise erfährt der beliebte Wanderweg eine Erneuerung zum Nulltarif. „Ich freue mich über so viel Unterstützung. Keiner den ich bisher angesprochen habe, hat abgesagt. Das macht echt Freude“, so Lettner resümierend über die jüngsten Arbeiten.

Zusätzlich wurden die einzelnen Stationen des Besinnungswegs mit Hackschnitzel eingestreut. Damit wird nach Aussage des Geistlichen, der in seiner Freizeit gerne auch handwerklich anpackt, „das Zuwachsen mit Gräsern und Wildpflanzen eingedämmt und eine optische Markierung der Stationen deutlich“. Die Katharinenspitalstiftung in Regensburg hat sich bereiterklärt, die benötigte Menge an Hackschnitzel (rund zehn Kubikmeter) kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Kürzlich stellten Pfarrer Lettner (links) mit Alt-Bürgermeister Erich Dollinger (rechts) und Pfarrsekretärin Hedi Hahn eine neue Ruhebank am Besinnungsweg auf. Foto: Dummer

Weiter wurde auf der Waldlichtung „Höllwiese“ eine neue Sitzbank installiert, die von einer Karether Bürgerin gespendet, von der Lebenshilfe Lappersdorf hergestellt und von Alt-Bürgermeister Dollinger, Pfarrer Lettner, Hans Greber und Pfarrsekretärin Hedi Hahn montiert wurde. Eine weitere Auffrischung erhielt das oft nasse Teilstück des Besinnungswegs am Eichengraben bei der Station „Die Vogelpredigt“ mit Schotter, und das morsche Baumtelefon wurde von Spital-Mitarbeitern erneuert.

Der Besinnungsweg Hainsacker, ein Seelsorgeprojekt der Pfarrgemeinde Hainsacker mit den Filialen Lorenzen und Oppersdorf, wurde am 9. Juli 2005 von Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller eingeweiht. Die Inspiration zu einem Besinnungsweg in Hainsacker erhielt Pfarrer Gerl bei einem Urlaub in Südtirol. Dort begeisterte ihn der „Sonnengesangsweg“ in Sand in Taufers so, dass er auch in seiner Pfarrei einen an den Heiligen Franziskus erinnernden Weg umsetzte.

Bis zu 30 Führungen im Jahr

Teilweise bis zu 30 Führungen im Jahr hat Pfarrer Roman Gerl in den Anfangsjahren durch den Besinnungsweg organisiert, und die sind seitdem nach der Übernahme durch Pfarrer Lettner nicht weniger geworden. Auf der Grundlage franziskanischer Legenden ist damals nach einer Idee von Pfarrer Gerl ein Wanderweg entstanden, der „zur Besinnung und zum Gebet“ einladen soll. In welcher Vielzahl dieser Gedanke von Besuchern aus ganz Bayern und darüber hinaus seitdem umgesetzt wurde, hätten sich die Initiatoren von damals niemals zu träumen gewagt.

Wuchtige Holzskulpturen, filigrane Glasarbeiten, ausgefallene Eisengewerke, geschnitzte Bänke, seit langem bestehende oder eigens für den Weg erst erstellte Wegkreuze verschiedener Künstler, auch Kapellen oder einfach nur Blumenarrangements und alte Baumstümpfe zeigen auf dem Weg die Lebensgeschichte, das Lebensgefühl des heiligen Franziskus und seinen Umgang mit der Schöpfung auf. Die Kunstwerke stammen von Willi Hengge, Klaus Baumer, von der Pfadfinderschaft Hainsacker, von Eduard Niebler, Karl Rödl sowie Karl Baumer, von den OGVs aus Hainsacker und Lorenzen, von Wolf-Dietrich Karl und Ralf Wunderlich sowie von Roland Frank.

Ausgang und Ziel des Weges ist die Pfarrkirche Hainsacker. In einem Begleitbuch zum Besinnungsweg Hainsacker sind alle Stationen bis ins Detail dokumentiert und bebildert. Das Begleitbuch wurde bereits mehr als 5000 Mal verkauft. Es ist im Pfarramt Hainsacker bzw. am Schriftenstand in der Pfarrkirche erhältlich.

Als Ansprechpartner für Führungen und Informationen auf dem Besinnungsweg Hainsacker steht Hans Greber zur Verfügung. Bei Interesse reicht ein Anruf im Pfarramt Hainsacker, Tel. (0941) 8 07 21.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht