mz_logo

Landkreis
Sonntag, 21. Januar 2018 10

Weihnachten

Traditioneller Markt lockt Besucher

Der Christkindlmarkt findet immer am 21. Dezember statt. Erst da hatten Knechte und Mägde früher Zeit, Geschenke zu besorgen.
Von Beate Popp

Eine Fülle von Geschenkartikeln gab es letztes Jahr auf dem Hemauer Christkindlmarkt . Foto: Popp

Hemau.Auf Tradition wird in der Tangrintelstadt großer Wert gelegt. Ein wichtiges Ereignis ist seit vielen Jahren der Christkindlmarkt, der immer am 21. Dezember stattfindet. Genau den Tag des Heiligen Thomas hatten sich die Bauernleute sowie die Mägde und Knechte ausgesucht, da sie da zur Ruhe fanden und Zeit hatten ein Weihnachtsgeschenk einzukaufen. Und weil dieser Tag zu einer festen Tradition gehört, will Bürgermeister Hans Pollinger auch nichts daran ändern.

Mit einer stimmungsvollen Beleuchtung, einem prächtigen Christbaum auf der Stadtterrasse und den festlich geschmückten Fassaden ist der Christkindlmarkt der richtige Tag, um einen Moment lang dem Weihnachtsstress zu entfliehen. Beim Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln und vielen Schleckereien kann man zu weihnachtlicher Musik durch einen wunderschön angelegten Stadtkern, gesäumt von den unterschiedlichsten Ständen schlendern.

Ganz nach alter Tradition wird der Marktbetrieb ab 8 Uhr mit den Ständen und Buden entlang des Stadtplatzbereiches für alle Besucher geöffnet sein. Die Fieranten und Standbetreiber werden neben warmer Kleidung und Spielwaren auch ein breites Angebot an Weihnachtsgeschenken haben. Dazu gibt es Lederwaren, hausgemachte Säfte, Socken und Mützen sowie Korbwaren.

Kartoffelsuppe und hausgemachter Punsch des Frauenbundes, Grillstände oder Glühweinbuden, leckere Sturm-Pizzen, süße Pfannkuchen oder deftiger Gulaschtopf: für das leibliche Wohl ist beim Christkindlmarkt bestens gesorgt.

Der Elternbeirat des BRK-Kindergartens St. Barbara bietet auch diesmal wieder ab 15.30 Uhr für die kleinen Gäste ab drei Jahren das beliebte Bilderbuchkino „Weihnachten nach Maß“ an. Dazu wird der Jugendheimsaal zur „Lesestube“ umfunktioniert. Der Eintritt ist frei. Gegen 16 Uhr ertönen weihnachtliche Klänge von der Jugendblaskapelle unter der Leitung von Johannes Mittermaier. Für die Kinder kommt natürlich auch der Nikolaus.

Um 18.30 Uhr werden die Besucher mit weihnachtlichen Klänge der Musikgruppe „anderer Wind“ unter der Leitung von Marion Lemberger verwöhnt. Gegen 19 Uhr ist der Markt vorbei.

Die Ortsdurchfahrt in Hemau ist deshalb am Donnerstag von 7 Uhr bis in die Abendstunden für den Verkehr gesperrt. Die RVV-Linien 28 und 66 werden umgeleitet und können die Haltestelle Stadtplatz nicht bedienen. Ersatzhaltestelle ist die Haltestelle Klopferlweg. Die RVV-Linie 66 kann zusätzlich die Haltestelle Kelheimer Straße nicht bedienen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht