mz_logo

Landkreis
Montag, 22. Januar 2018 10

Doppelgänger

„Fake-Sänger“ in Neutraubling unterwegs

Die falschen Sternsinger sagten das Nikolaus-Gedicht „Von drauß’ vom Walde komm ich her“ an den Haustüren auf.
Von Michael Jaumann

So sehen echte Sternsinger aus. Foto: Jaumann

Neutraubling.Man weiß ja nicht, soll man sich ärgern oder soll man grinsen über die falsche Sternsinger-Konkurrenz in Neutraubling. Pastoralreferent Manuel Hirschberger sorgt sich natürlich zu Recht um den möglichen Imageschaden für die gute Sache, für die die Ministranten der Pfarrei St. Michael in den Tagen um Dreikönig eintreten. Ein wenig muss er wohl aber auch darüber schmunzeln, was Kinder in verschiedenen Straßen der Stadt da offenbar angestellt haben. Ob am Friedhofweg oder am Straßäcker und in der Oder-Neiße-Straße – immer einen Tag vor den echten Sternsingern läutete offenbar die falsche Konkurrenz an den Türen.

Den Nikolaus-Text vorgetragen

Die jungen Leute seien in Rot gekleidet gewesen, sagt Hirschberger. Texte vorgetragen haben sie auch. Aber nicht einen der üblichen Sternsingertexte, sondern „Von drauß’ vom Walde komm ich her…“, so hat man es ihm berichtet. Dann hielten die falschen Sternsinger den Menschen an den Haustüren die Spendenbüchse hin. Gesehen hat die falschen Sternsinger weder Hirschberger noch einer seiner Ministranten. Ob die Konkurrenz sich als Sternsinger ausgegeben hat, weiß der Pastoralreferent daher nicht. Auch nicht, ob sich einer der falschen Könige als Melchior das Gesicht geschwärzt hat.

Kinder hatten kein Weihrauch-Gefäß dabei

Das Gefäß mit duftendem Weihrauch, an dem man die Sternsinger erkennt, hatten sie ebensowenig dabei wie einen Ausweis. Eine Frau, der der Aufzug der Sternsingerkonkurrenz merkwürdig vorkam, soll nach einem Ausweis gefragt haben und eine einigermaßen glaubwürdige Ausrede zur Antwort erhalten haben. Auch wenn sich die Pfarrei jetzt um die Glaubwürdigkeit der Sternsingeraktion in Neutraubling sorgt – das Kindermissionswerk, für das die Sternsinger sammeln, darf aus Neutraubling mit einer hohen Summe rechnen. Mit rund 14 300 Euro brachten die echten Sternsinger über 1000 Euro mehr als im Vorjahr zusammen.

Weitere Nachrichten aus Neutraubling lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht