mz_logo

Landkreis
Dienstag, 26. Juli 2016 29° 8

Polizei

Hundehalter entdeckt gespickte Schwarte

Am Hagelstädter Sportplatz war ein Tierquäler unterwegs. Der Köder wurde wohl schon im Herbst ausgelegt
von michael jaumann, mz

Hagelstadt. Ein Stück Schweineschwarte, etwa drei mal zehn Zentimeter groß, aufgerollt und mit einem Nagel festgesteckt, hat ein Unbekannter in der Nähe von Sportplatz und Beachvolleyballplatz ausgelegt. Am Montag konnte ein Hundehalter seinen Vierbeiner gerade noch davon abhalten, sich das Stück zu schnappen. Als der Tierhalter sich die Schwarte genauer ansah, bemerkte er den kleinen Nagel in dem Stück und verständigte den Bürgermeister. Dieser riet ihm dazu, die Polizei zu alarmieren.

Dem Augenschein nach steckten ursprünglich drei Nägel in der Schwarte, berichtete Bürgermeister Anton Haimerl am Dienstag auf Anfrage der MZ. Der Köder dürfte dem Bürgermeister zufolge schon längere Zeit dort gelegen haben. Das Fett war schon von anderen Tieren abgefressen, zwei Nägel verschwunden. Auch die Polizei geht davon aus, dass das präparierte Stück möglicherweise schon seit Herbst herumliegt, da der Nagel bereits recht angerostet war.

Bei der Polizei nimmt man an, dass der Köder einen rein lokalen Bezug hat. Der Fall von vor Weihnachten, bei dem im Regensburger Stadtteil Burgweinting ein möglicherweise vergifteter Köder ausgelegt wurde, dürfte damit nichts zu tun haben. Im Fall Hagelstadt vermutet die Polizei eher, dass einem Freizeitsportler in der warmen Jahreszeit die Anwesenheit von Hunden am Beachvolleyballplatz und Fußballplatz ein Dorn im Auge war. Im Gemeindeteil Gailsbach soll es im August hingegen eine Giftattacke gegeben haben. Er habe seinen Hund nach einer Vergiftung einschläfern lassen müssen, bestätigte ein Gailsbacher.

Weitere gespickte Schwarten hat die Polizei bei einer Absuche des Geländes nicht gefunden. Auch Albert Kaiser, dem Vorsitzenden des Schäferhundevereins Hagelstadt-Höhenberg, ist kein Fund eines Köders bekannt.

Wer kann zu dem Köder beim Sportplatz Angaben machen? Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Neutraubling unter (09401) 93020.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht