mz_logo

Landkreis
Montag, 25. Juli 2016 30° 8

Soziales

Sammlung: Der Zweck ist dubios

Der Verein „Quo Vadis“ lässt gewerbliche Unternehmen an mehreren Orten im Landkreis Altwaren abholen. Wo der Erlös bleibt, ist ungeklärt.
Von Christof Seidl, MZ

Viele soziale Organisationen sammeln Altkleider für einen guten Zweck. „Quo Vadis Vereinte Jugend- und Altenhilfe“ gehört nach Einschätzung des Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen nicht dazu. Foto: MZ-Archiv

Landkreis. Die Sammler stellen Kisten und Körbe vor Haustüren. Mit dabei ist ein Wurfzettel mit einem Spendenaufruf der „Quo Vadis Vereinte Jugend- und Altenhilfe“ aus Esslingen. In diesem Tagen tauchen diese Körbe auch an mehreren Orten im Landkreis Regensburg auf, so in der Gemeinde Sinzing.

Der Verein wirbt auf seiner Homepage mit „Hilfe, die bezahlbar ist“. Möglich werde dies durch Spenden und Sponsoring, auch von Firmen, überregional und unbürokratisch. Mitfinanziert werde die caritative Arbeit des Vereins aus den Erlösen von Kleidersammlungen, „die unsere Vertragspartner durchführen“.

Klingt schön, allerdings lassen einige Fakten doch erhebliche Zweifel daran aufkommen, ob dem tatsächlich so ist. Silvia Müller aus Bad Abbach, deren Freund im Bereich der Gemeinde Sinzing wohnt, ist misstrauisch geworden, als sie den Wurfzettel gelesen hatte. Sie forschte im Internet nach dem Verein und wurde schnell fündig.

Vom Gericht untersagt

So hat das Verwaltungsgericht Trier (Rheinland-Pfalz) in einem Urteil vom 29. November 2011 ein landesweites Sammlungsverbot für „Quo Vadis“ bestätigt. Darin wird die Zusammenarbeit des Vereins mit gewerblichen Sammlern aufgezeigt: Sie erhalten vom Verein ein Landkreis-Gebiet zugeteilt und bezahlen dafür pro Monat 100 Euro. Der jeweilige Unternehmer darf dann im Namen des Vereins Sammlungen durchführen und kann das Sammelgut auf eigene Rechnung verwerten.

In Rheinland-Pfalz wurde das Verbot mit der Begründung ausgesprochen, dass eine Verwendung der Altkleider und deren Erlöse für einen karitativen Zweck nicht sichergestellt seien. Die Spendenwilligen seien auch über den tatsächlichen Ablauf nicht ausreichend informiert worden. Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI), bezeichnet die Unterstützung von „Quo Vadis Vereinte Jugend- und Altenhilfe e.V.“ als nicht empfehlenswert.

In Bayern gibt es kein Sammlungsgesetz. Es wurde 2007 ersatzlos gestrichen. Wie das Landratsamt Regensburg auf Anfrage der MZ betonte, gebe es daher für die Behörde auch keine Möglichkeit zur Kontrolle und Überwachung. Das Landratsamt verweist gleichzeitig auf die negative Einschätzung durch das DZI.

Straubinger Landratsamt warnt

Das Landratsamt Straubing-Bogen geht einen Schritt weiter. In einer Pressemitteilung weist es „auf eine fragwürdige Altkleider- und Schuhsammlung hin, die am Samstag, 12. Mai, im Landkreis Straubing-Bogen durchgeführt werden soll“. Dabei trete ein gewerblicher Sammler auf und gebe auf seinen Spendenaufrufen an, den Verein „Quo Vadis Vereinte Jugend- und Altenhilfe e.V.“ aus Esslingen mit den Erlösen aus der Sammlung zu unterstützen. Tatsächlich würden dem Verein nur 100 Euro monatlich zufließen. Die darüber hinausgehenden Sammelerlöse streiche der gewerbliche Sammler ein.

Als nicht nachprüfbar erwiesen sich Behauptungen, „Quo Vadis“ arbeite mit Tierfängern zusammen. Die Vorwürfe waren aber offenbar so heftig, dass der Verein auf der eigenen Homepage so reagierte: „Nein, wir lassen keine Katzen fangen. Wir beschäftigen keine Tierfänger, Arbeitsscheue oder Kriminelle!“

Zugleich betont der Verein, dass er „mit ausgewählten, gewerblichen Kleidersammlern“ zusammenarbeite, deren Seriosität überprüft werde. Die Lizenzeinnahmen aus Sammlungen würden zu hundert Prozent für die satzungsmäßigen Zwecke von „Quo Vadis“ verwendet. Auf Anfragen der MZ hat der Verein nicht reagiert.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht