mz_logo

Landkreis
Freitag, 22. September 2017 21° 2

Sport

SV Zeitlarn ist stolz auf seine Erfolge

Verein hat mit Christian Baierer einen Vizeweltmeister in seinen Reihen. Auf die Nachwuchsarbeit wird großer Wert gelegt. 724 Mitglieder sind aktiv.
Von Stephan Neu, MZ

Martina Bruckbauer und ihre Mitstreiterinnen begeistern die Mädchen und Buben beim Kinderturnen, das der SV Zeitlarn anbietet. Foto: Neu

Zeitlarn. Der SV Zeitlarn zählt mit acht Abteilungen aktuell 724 Mitglieder und ist der größte Verein in der Gemeinde. Einziger Wermutstropfen, die Abteilung Teak-Won-Do musste aufgelöst werden. Bei der Vollversammlung zogen die Verantwortlichen Bilanz.

Fußball-Chef Thomas Hochmuth berichtete, dass derzeit zwölf Teams im Spielbetrieb stehen. Die Erste (Kreisliga 2) und die Zweite (A-Klasse 3) haben den Klassenerhalt geschafft. Die A-Senioren bestreiten eine Spielgemeinschaft mit dem FC Laub und Hainsacker. Die Jugendabteilung unter Koordinator Albert Riederer und Jugendleiter Klaus Sommer ist gut aufgestellt. Neun Juniorenmannschaften sind im Spielbetrieb. Die künftige Zusammenarbeit mit den Nachbarvereinen ist abgesprochen. So sollen drei Teams unter Federführung des SV zum Spielbetrieb für die kommende Saison angemeldet werden.

Dominik Haas zog für die 96 Tennisspieler ebenfalls eine positive Bilanz. Nach einer längeren Stagnation ist nun wieder eine positive Mitgliederentwicklung zu verzeichnen. Aktuell sind sieben Mannschaften zum Spielbetrieb gemeldet. Die dringend notwendige und kostenintensive Sanierung der über 30 Jahre alten Tennisplätze wurde mit finanzieller Unterstützung des Hauptvereins sowie vielen Eigenleistungen durchgeführt. Jetzt stehen die Plätze wieder für Turniere zur Verfügung, um so die Vereinskasse aufzubessern.

Kreismeisterschaft geholt

Stephan Niklas berichtete, dass über 30 Senioren und 18 Jugendliche im Spielbetrieb in fünf Herren- und drei Jugendmannschaften die Tischtennisabteilung vertreten. Die Abteilung hat derzeit 66 Mitglieder und stellt mit Julian Karell den Jugend-Kreismeister.

Annette Weigert, dass die Skikurse in diesem Winter wegen schlechter Schneeverhältnisse abgesagt werden mussten. Durch die Fusion mit der Skiabteilung des FC Laub seien verstärkte Aktivitäten zu verzeichnen. So hat man ein gemeinsames Winterprogramm erstellt und auch die Beteiligung bei der Skigymnastik ist gut.

Großes Interesse am Lauftreff

Im Sommerlauftreff und im Bereich Nordic Walking ist die Teilnehmerzahl konstant. Ab sofort findet jeden Mittwoch um 18.30 Uhr der Lauftreff statt. Am 25. Juni um 19 Uhr findet der „Zeitlarner Gemeindelauf“ statt.

Die Abteilung Kampfsport/Boxen unter Christian Baierer hat 27, davon vier weibliche Mitglieder und ist sehr aktiv. Dreimal wöchentlich wird trainiert. Im vergangenen Jahr waren die Sportler bei 13 verschiedenen Wettkämpfen unterwegs. Insgesamt wurden zwei 1. Plätze, vier 2. Plätze und sieben 3. Plätze errungen. Höhepunkt war der Vizeweltmeistertitel durch Christian Baierer in Nordzypern.

Das aktive Wettkampfteam bereitet sich derzeit auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Kickboxen sowie an der World-Martial-Art-Games vor. In diesem Jahr wird erstmals ein Training für eine Kinder-/ Jugendgruppe angeboten, zahlreiche Anfragen liegen bereits vor.

Die Damengymnastikabteilung unter der bewährten Führung von Brigitte Feuerer bietet neben der klassischen Damengymnastik und Nordic Walking nunmehr auch Zumba an. Aufgrund der Sanierung der Schulturnhalle werden die Turnstunden bis auf weiteres im Pfarrheim durchgeführt.

Sanierung der Stockbahnen

Die Stockschützen unter Rudolf Prechtl haben derzeit 48 Mitglieder. 21 Aktive nehmen regelmäßig am Spielbetrieb teil. Vier Herren- sowie eine Mixed-Mannschaft wurden sowohl für die Sommer- als auch Wintersaison gemeldet. Die Vereinsmeisterschaft, die Gemeindemeisterschaften für Aktive und Hobbyschützen sowie das eigene Pokalturnier waren die herausragenden Veranstaltungen.

Die Stockschützen nahmen an 50 Turnieren im Landkreis teil. Prechtl informierte über die dringend notwendige Sanierung der Stockbahnen und bat den Verein Rücklagen zu bilden. Zusammen mit dem Hauptverein wird man ein Sanierungs- und Finanzierungskonzept erarbeiten.

Kinderturnen hat fusioniert

Die Abteilung Kinderturnen unter der Leitung von Martina Bruckbauer arbeitet seit 2013 mit dem Bereich Kinderturnen des FC Laub zusammen. Über 80 Kinder sind in zwei Gruppen organisiert und turnen jeweils am Donnerstag unter fachkundiger Anleitung von vier ausgebildeten Übungsleiterinnen. Die 1. Gruppe (6 bis 9 Jahre) trainiert von 16 Uhr bis 16.45 Uhr und die 2. Gruppe (3 bis 5 Jahre) von 17 Uhr bis 17.45 Uhr in der Mehrzweckhalle Zeitlarn. Die Zusammenarbeit mit Hedi Riederer vom FC Laub sei ausgezeichnet und bei anhaltender Nachfrage sollen weitere Turnstunden angeboten werden. Dazu seien aber noch qualifizierte Übungsleiterinnen notwendig.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht