mz_logo

Gemeinden
Mittwoch, 18. Oktober 2017 20° 3

Gewerbeschau

Ganz Hemau wird zur großen Flaniermeile

Zum 30. Mal lockt der Michaelimarkt auf den Tangrintel. Die Verbrauchermesse überzeugt zum Jubiläum mit vielen Attraktionen.
Von Dietmar Krenz, MZ

Von der Auto-Schau zur Verbrauchermesse: Der Hemauer Michaelimarkt hat sich in 30 Jahren zum Publikumsrenner entwickelt. Fotos: Krenz/Waldhier

Hemau.Es ist knapp 30 Jahre her, dass sich eine Handvoll Hemauer Geschäftsleute zusammengetan haben, um auf dem Tangrintel eine große Auto-Schau zu organisieren. Schon damals hat die Stadt damit eine Vorreiterrolle in der Region übernommen. Im Laufe der Zeit ist daraus eine sehenswerte und informative Verbrauchermesse für Jung und Alt geworden.

In Hemau mischt die Trommelgruppe „Bateria Sarará“ erstmals richtig auf, verfeinert mit eigenen Arrangements, fröhlich und kein bisschen leise. Foto: MZ-Archiv

Am Sonntag, 17. September, ist es wieder soweit – mehr als 50 Aussteller und Geschäfte präsentieren beim Michaelimarkt im Stadtzentrum und in den Gewerbegebieten das vielschichtige und leistungsstarke Angebot der Unternehmen und Dienstleister. „Ganz Hemau verwandelt sich am Marktsonntag in eine riesige Flaniermeile“, freut sich Thomas Gabler aus Hohenschambach.

Die Vorreiterrolle weiter ausbauen

Der Vorsitzende des gastgebenden Fachgeschäftekreises und seine Mitstreiter versuchen auch weiterhin, die Vorreiterrolle Hemaus auszubauen. Die Besucher finden seit Jahren in der Tangrintelstadt die ganze Palette von Angeboten aus Handel, Handwerk und professionellen Dienstleitungen. 117 Mitglieder des Verbands ziehen an einem Strang und haben beim Rahmenprogramm aufgerüstet.

„Die Stadt präsentiert sich an diesem Tag flächendeckend als Wirtschaftsstandort, Dienstleister, Versorger und ansprechender Handelsplatz“, informiert Gabler. Schauen, Stöbern und Staunen, lautet das Motto – überall dort, wo die Geschäfte und Betriebe von 10 bis 17 Uhr geöffnet haben. Hemau zeigt sich von seiner besten Seite, versprechen die Veranstalter. Erstmals ist heuer die von der Stadt Hemau angeschaffte Trailerbühne im Einsatz.. Von 12.30 bis 16.30 Uhr jagt eine Attraktion die nächste. Und für die Moderation hat sich der Fachgeschäftekreis professionelle Unterstützung geholt. Moderator Stefan Schaumeier führt die Besucher durch den Nachmittag.

Premiere beim Michaelimarkt hat eine Oldtimerparade. Foto:MZ-Archiv

Den Auftakt macht gegen 12.45 Uhr eine Robotik-Vorführung. Schüler der Johann-Simon-Mayr-Realschule in Riedenburg haben beim Deutschland-Finale der „World-Robot-Olympiade“ den Sieg geholt und sich für das Weltfinale im November in Costa Rica qualifiziert. Beim Michaelimarkt präsentieren unter anderem die Hemauer Schüler ihre selbstgebastelten Lego-Roboter, die auf einem kleinen Spielfeld gegeneinander Fußballspielen. Die Präsentation findet im ehemaligen Frankhauserhaus („Alter Geiger“) statt, auf der Bühne stehen die verantwortlichen Pädagogen Rede und Antwort.

Sportliche Herausforderung

Drei Kochprofis (Robert Tischler, Gigi Utzeri u. Sieglinde Röwert) treten beim Ziebelschneidwettbewerb gegen sechs Laien an. Für die Gewinner winken pro siegreichen Teilnehmer ein 50 Euro Essensgutschein. Foto: Krenz

Den Auftakt für den sportlichen Part übernehmen Claudia Lindner und ihr Team von „Pia‘s Dance“, während sich im Anschluss die Sportschützin Monika Karsch dem Publikum präsentiert. Die frischgebackene Europameisterin im Pistolenschießen und Olympia-Silbermedaillengewinnerin von Rio ist am Stand der allfinanz GmbH anwesend und steht für sämtliche Autogrammwünsche und Fotos gerne zur Verfügung.

Gegen 15 Uhr folgt eine sehenswerte Moden- sowie Brautmodenschau. Tränenreich könnte es gegen 15.30 Uhr werden, der Zwiebelschneidwettbewerb steht auf dem Programm. Drei Profiköche treten dabei gegen sechs Freiwillige an. Für den nicht ganz so bierernsten Wettstreit werden noch Freiwillige gesucht. Bewerbungen von ganzen Dreierteams oder auch Einzelpersonen können sich unter vorstand@fachgeschaeftekreis.de oder telefonisch bei Thomas Gabler, Nummer (0 94 91) 95 225, melden.

Models, Zwiebeln und Trommler

  • Zwiebelschneiden: Drei Kochprofis (Robert Tischler, Gigi Utzeri u. Sieglinde Röwert) treten gegen sechs Laien an. Gewinner ist, wer aus dem Zwiebelsack am meisten Würfel innerhalb von fünf Minuten auf die Waage bringt. Für die Gewinner winken pro siegreichen Teilnehmer ein 50 Euro Essensgutschein.

  • Mode-, Brautmodenschau: Das Modehaus Lanzl, Lederwaren Rauscher und „Brautebene 1“ organisieren auf der Bühne eine Modenschau. Bestens gelaunte Models präsentieren die neuesten Kollektionen und bieten eine tolle Show zum Nulltarif. Dabei ist garantiert r für jeden Geschmack etwas dabei.

  • Oldtimerschau: Erstmals ist beim Michaelimarkt eine große Oldtimerparade zu sehen. Veranstalter ist Vinzenz Gottschweski vom „Classic Car Team by Bavaria Kustomz“, der schon für viele Treffen verantwortlich zeichnete. Neben den US-Cars sind in Hemau auch viele internationale Rariäten zu bewundern.

  • Trommelgruppe: Bei vielen Straßenfesten sind sie zu hören, die schweißtreibenden Rhythmen aus Brasilien vom Carneval do Brasil und Salvador de Bahia. In Hemau mischt die große „Bateria Sarará“ erstmals richtig auf, verfeinert mit eigenen Arrangements, fröhlich und kein bisschen leise. Fotos: Krenz/Archiv

Oldtimershow und Flohmarkt

Neben einer großen Oldtimershow und vielen weiteren Attraktionen im Umfeld des Markttreibens findet in der Innenstadt (im Bereich der Regensburger Straße ab Einmündung Haager Straße stadtauswärts) ein Flohmarkt statt. Kinder und Jugendliche dürfen nur mit schriftlicher Zustimmung ihrer Eltern teilnehmen. Ansprechpartner ist Marktmeister Andreas Meyer von der Stadtverwaltung, Telefonnummer (0 94 91) 94 00 18.

Selbstverständlich wird während des Michaelimarkts das Zentrum gesperrt. Die RVV-Linie 28 kann die Haltestellen Hemau Einkaufszentrum, Förderschule und Stadtplatz deshalb nicht bedienen. Ersatzhaltestellen sind Hemau Beratzhausener Straße und Volksfestplatz. Für die Haltestelle Beratzhausener Straße in Richtung Regensburg wird eine Ersatzhaltestelle in der Schönbergstraße aufgestellt.

Weitere Nachrichten aus Hemau finden Sie hier.

Gut gelaunte Models präsentieren bei einer Modenschau die neuesten Kollektionen und bieten eine tolle Show zum Nulltarif. Foto: Krenz

„Gerade heute im digitalen Zeitalter ist es umso wichtiger, dass sich die heimischen Betriebe den Herausforderungen stellen und die Chance der Gewerbeschau nutzen“, weiß Bürgermeister Hans Pollinger. Durch ihre Teilnahme würden die örtlichen Firmen und Geschäfte nicht nur das Angebot des Michaelimarkts stärken, sondern zugleich die Kaufentscheidung zugunsten regionaler Unternehmen fördern. Und dies sichere Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Region und am Standort Hemau, so Pollinger.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht